Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Bracht VierteGrenzwanderung 25

Direkt an unsere Stadtteile Bracht und Albshausen grenzt der Burgwald mit wunderschönen, abwechslungsreichen Wanderwegen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: TOURISMUS

Veranstaltungskalender

Spieleabend
Datum 23.12.2019 20:00

Verein: Fv Bracht

Ort: Sportheim

musikalischer Umzug am Heilignachmittag
Datum 24.12.2019

Verein: Blechmusik Josbach

Ort: Josbach

Altbierabend
Datum 27.12.2019

Verein: Kyffhäuserkameradschaft Josbach

Ort: Bürgerhaus Josbach

Jahreshauptversammlung Posaunenchor Bracht
Datum 27.12.2019 20:30

Verein: Posaunenchor Bracht

Ort: Mehrzweckhalle

logo

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

Neubau des Feuerwehrhauses in Albshausen beschlossen

Neubau des Feuerwehrhauses in Albshausen beschlossen
Stadtverordnete stimmen einstimmig zu

Der technische Prüfdienst des Landes Hessen bemängelt seit rund 15 Jahren den Zustand und den Ausbaustand des derzeitigen Feuerwehrhauses in Albshausen. Zuletzt drohte eine Schließung des Standortes, da neben den nicht einhaltbaren Sicherheitsstandards durch Feuchtigkeitsschäden Schimmel auftrat.

Der Bedarfs- und Entwicklungsplan, den die Stadtverordnetenversammlung im Jahr 2014 einstimmig beschlossen hatte, sah einen Neubau des Feuerwehrgerätehauses für Albshausen vor. In einem Zeitraum von rund 1 ½ Jahren erarbeitete die Feuerwehr Albshausen gemeinsam mit Vertretern der Stadt und dem beauftragten Architekten auf Grundlage des Raumprogramms des Landes Hessen eine Planung für den Neubau. Der Entwurf wurde zunächst mit dem Hessischen Innenministerium und der Brandschutzaufsicht des Landkreises abgestimmt, um die Förderwürdigkeit des Neubaus zu klären. Vom Innenministerium wurde erklärt, dass die Mindeststandards an einen Neubau berücksichtigt wurden und eine Förderung in Aussicht gestellt wird.

Danach erhielt die Stadtverordnetenversammlung die Unterlagen und befasste sich in zwei Stadtverordnetensitzungen, einer Ausschusssitzung und zwei Ältestenratssitzungen mit dem Thema. Die Stadtverordneten stimmten in ihrer letzten Sitzung den vorgelegten Planungen mit 14 Ja-Stimmen und 5 Enthaltungen zu.

Die Planung sieht einen Neubau in der Straße „Am Sonnenrain“ vor. Die Baukosten inkl. Planungs- und Architektenkosten sowie der Herstellung der Außenanlage belaufen sich voraussichtlich auf rund 1,2 Mio. Euro.
Der Landkreis als Brandschutzaufsicht hat den Neubau auf Platz 2 der Prioritätenliste gesetzt, die er jährlich an das Hess. Innenministerium zu melden hat. Die Projekte, die sich auf den ersten drei Plätzen befinden, haben beste Chancen im kommenden Jahr gefördert zu werden. Daher sieht der aktuelle Zeitplan vor, dass noch in diesem Jahr ein Bauantrag gestellt, die einzelnen Gewerke zusammengestellt und mit der Ausschreibung nach dem Erhalt des Förderbescheides (voraussichtlich Mai 2020) begonnen wird. Baubeginn kann dann im Herbst 2020 sein.

Ansicht Nord Ost

 

Michael Emmerich
 - Bürgermeister -