Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Bracht VierteGrenzwanderung 25

Direkt an unsere Stadtteile Bracht und Albshausen grenzt der Burgwald mit wunderschönen, abwechslungsreichen Wanderwegen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: TOURISMUS

Veranstaltungskalender

Nikolauswanderung
Datum 06.12.2019 18:00

Verein: Fv Bracht/Wanderabteilung

Ort:

Seniorentreffpunkt
Datum 07.12.2019 14:30

071219 4

Kunst Weihnachts Markt
Datum 08.12.2019 11:00 - 16:00

Offenes Atelier Rauschenale
Im Sand 14 (alte Sägerei Konrad Meise)

Adventskaffee mit Krippenspiel
Datum 08.12.2019 15:00

Verein: Kirchengemeinde

Ort: Martin Luther Haus

logo

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

Erdbeerfest des Kirchen- und Frauenchores Rauschenberg

Tortenfuer presse 1

Wenn in aller Frühe die Vögel zwitschern und man abends ganz lange draußen sitzen kann, wenn die Mücken einen plagen und der Salat schießt, dann beginnt der Sommer und mit ihm die Erdbeerernte. Mal früher oder später, aber immer Anfang Juni ist es endlich soweit…

Erdbeeren in Hülle und Fülle!

In diesem Jahr war es so ähnlich. Die Vögel zwitscherten, aber den Mücken ist es zu kalt und draußen sitzen geht auch nicht. Die Erdbeeren reifen gerade und sind damit etwa zwei Wochen später wie sonst.

Das Erdbeerfest des Kirchen- und Frauenchores erlebte zum ersten Mal eine Indoor-Veranstaltung. Dauerregen bescherte Petrus den Festbesuchern. Gott sei Dank hatte man ein Dach über dem Kopf. Das Motto des Tages hieß: Viva la Vida. Es lebe das Leben. In Anlehnung an die lange Festwoche Ende Mai hatte man dieses Motto gewählt.

Der Morgen begann mit einem Vorstellungsgottesdienst der neuen Konfis in der Kratz’schen Scheune. Es regnete Bindfäden. Prediger Wöhl und die Kirchengemeinde hießen die Konfis willkommen. Nach dem Mittagessen kamen dann auch schon bald die ersten Gäste. Der gemischte Chor aus Zella in der Schwalm kam mit dem Bus. Der Cölber Frauenchor kam wenig später. Ein kurzer sonniger Moment ließ die Gemüter freudig gen Himmel blicken. Die Kratz’sche Scheune war bereits für den Nachmittag eingedeckt. Die Tischreihe für das Küchenbuffet stand in diesem Jahr vor der Fensterreihe. Im vergangenen Jahr war das Buffet unüberschaubar gewesen, dies wollte man ändern. Die Vorsitzende begrüßte die beiden Chöre und lud sie zum Singen ein. Nachdem der Frauenchor Rauschenberg zwei Begrüßungslieder gesungen hatte und sich die beiden Chöre dem anschlossen, wurde das Buffet eröffnet. Draußen regnet es immer noch. Der Saal war voll. Kein Stein fand den Boden.

Torten für PresseEinige Sängerinnen stellten noch Tische und Bänke auf der Bühne auf. Der Andrang am Buffet sollte durch eine organisatorische Veränderung etwas geordneter gehen, was bisweilen auch gut gelang. Dadurch dauerte die Ausgabe der Tortenstücke etwas länger. 39 Torten hatten die Sängerinnen für die Gäste gezaubert. Hannchen Jensen, Schwarzwälder Erdbeertorte, Erdbeerkuchen mit Waldmeister, Erdbeeren auf Käsekuchen… es wäre müßig sie alle aufzählen zu wollen. Der Rekord von 2011, dass nach 45 Minuten alle Torten verkauft waren, wurde nicht gebrochen. Im Nächsten Jahr wird ein neuer Versuch gestartet. Nach dem Kaffeetrinken sangen die Chöre ein weiteres Mal. Es regnete immer noch oder schon wieder. Zum Abschluss gab es für die Vorsitzende der beiden Gastchöre eine Erdbeerpflanze der besonderen Art. Nicht ihre Beeren stehen im Mittelpunkt, sondern die gelbe Blüte.  Im kommenden Jahr freut sich der Chor wieder alle Gäste bei bestem Wetter beim Erdbeerfest begrüßen zu können.  Andrang Torten