Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Verteilung der aktuellen Corona-Fälle auf die Kommunen des Landkreises

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf informiert bezüglich der aktuellen Corona-Zahlen auch über die Verteilung der Fälle auf die Kommunen (u.a. Rauschenberg).

                                                                              ------------------------------

Beantragung von Briefwahlunterlagen für die Kommunalwahl 2021

Aufgrund der Corona Pandemie bitten wir Sie, die Beantragung von Briefwahlunterlagen online oder postalisch vorzunehmen.  Für die postalische Antragstellung nutzen Sie bitte die Wahlbenachrichtigung, die Ihnen bis Mitte Februar zugestellt wird. Die können Sie vollständig ausgefüllt auch in den Briefkasten neben dem Haupteingang des Rathauses einwerfen.

Um unnötige Verzögerungen zu vermeiden, achten Sie bitte darauf, dass der Antrag korrekt ausgefüllt ist. Nach Bearbeitung werden wir Ihnen die Unterlagen umgehend zusenden. Falls Sie Rückfragen haben, können Sie uns gerne unter der Telefonnummer 06425/9239-16 kontaktieren.

                                                                                ---------------------------------

Nutzung Bürgerhäuser und städtische Büchereien

Die städtischen Bürgerhäuser und Büchereien müssen aufgrund der Corona-Beschränkungen weiterhin, zunächst bis zum 14. Februar 2021, geschlossen bleiben.

                                                                                                    ---------------------------------

Abwesenheit Ortsvorsteher Bracht

Das Büro des Ortsvorstehers in Bracht ist vom 04.01.2021 bis 01.02.2021 nicht besetzt und der Ortsvorsteher, Herr Koch nicht zu erreichen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an den stellv. Ortsvorsteher, Herrn Andreas Weichsel, Tel.: 06427 9259254 oder direkt an die Stadtverwaltung Rauschenberg, Tel.: 06425 9239-0.

                                                                                                        -----------------------------------

Umstellung von den gelben Säcken auf die gelben Tonnen ab 2021

Die Umstellung ist für den Zeitraum vom 01.01.2021 bis zum 28.02.2021 vorgesehen. Bis zum Abschluss der Tonnenverteilung stehen den Bürgern/Bürgerinnen weiterhin die gelben Säcke zur Verfügung. Nach Abschluss der Tonnenverteilung wird es keine zusätzlichen Säcke durch die Stadtverwaltung geben (mehr).

                                                                                                        -----------------------------------

Abbau Dosencontainer

Im Verlauf der Umstellung von „Gelben Säcken“ auf die „Gelbe Tonne“ werden auch die Dosencontainer nach und nach abgebaut und gänzlich aus dem Stadtbild verschwinden. Die Dosen sollen dann künftig mittels dem Gelben Sack bzw. der Gelben Tonne entsorgt werden (mehr).

 

                                                                                                         ----------------------------------

Bargeldlose Zahlung im Rathaus

Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger bei der Stadtkasse sowie beim Einwohnermeldeamt auch bargeldlos bezahlen. Dazu stehen Kartenterminals zur Verfügung die bei kleineren Beträgen auch einen kontaktlosen Zahlungsvorgang ermöglichen. Unterstützt werden Girocard (ehemals EC-Karte), Mastercard, VISA, Maestro und VPay.

                                                                                                     -----------------------------------

 

Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit Ihrer papierlosen Beantragung eines Wahl-/Abstimmungsscheins (mehr)

 


 

Veranstaltungskalender

Aufgrund der derzeitigen Situation haben wir den Veranstaltungskalender auf unserer Website vorübergehend deaktiviert.

Sobald die Situation es zulässt, werden wir aktualisierte Veranstaltungsinformationen veröffentlichen.

logo

apothekennotdienst

AKTU Poster offene Ohren klein

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

Neues aus dem Rathaus: Hinweise für Grundstückseigentümer

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,
sehr geehrte Grundstückseigentümerinnen und Grundstückseigentümer,

für die Lebensqualität und Sicherheit in unserer Stadt sind gewisse Umgangsformen und Verhaltensregeln von großer Bedeutung. Das richtige Verhalten im Miteinander ist eigentlich selbstverständlich.

Bereits im Grundgesetz steht: „Eigentum verpflichtet“. Daher hat jede Grundstückseigentümerin bzw. jeder Grundstückseigentümer auch Pflichten zu übernehmen.

Leider ist festzustellen, dass nicht allen Bürgern dieses bekannt ist oder diese sich nicht entsprechend verhalten. Aus diesem Grunde möchte ich Ihnen zu unserem gemeinsamen Wohl hierzu einige Bürgerpflichten in Bezug auf Straßenreinigung, das Freihalten des Verkehrsraumes, das Halten von Hunden noch einmal nennen.

Straßenreinigung ist eine Anliegerpflicht!

Innerhalb der geschlossenen Ortslage haben Eigentümerinnen und Eigentümer bebauter und unbebauter Grundstücke, die an öffentlichen Straßen angrenzen, die Straßen, Wege und Plätze einschließlich der Fahrbahn, Fahrbahnrinne, Gehwege, Radwege und kombinierten Geh-/Radwege zu reinigen und auch den Winterdienst auf diesen Verkehrsflächen vorzunehmen. Die Reinigung umfasst die Beseitigung von Schmutz, Laub, Papier, sonstigem Unrat (z.B. auch Hundekot) und Unkraut sowie die Beseitigung von Schnee und Eis. Gefahrenquellen sind sofort und besondere Verunreinigungen, z.B. durch Bauarbeiten, sind unverzüglich zu beseitigen.

Winterdienst ist wichtig!

Bei Schneefall und Glätte sind die Gehwege und kombinierten Geh-/Radwege freizuhalten bzw. zu bestreuen.

Bei Straßen mit einseitigem Gehweg sind sowohl die Eigentümer oder Besitzer der auf der Gehwegseite befindlichen Grundstücke, als auch die Eigentümer oder Besitzer der auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindlichen Grundstücke zur Schneeräumung des Gehweges verpflichtet. In Jahren mit gerader Endziffer sind die Eigentümer oder Besitzer der auf der Gehwegseite befindlichen Grundstücke, in den Jahren mit ungerader Endziffer die Eigentümer oder Besitzer der auf der gegenüberliegenden Straßenseite befindlichen Grundstücke verpflichtet.

Die Abflussrinnen müssen bei Tauwetter vom Schnee freigehalten werden.

Symbolbild HeckeBüsche und Bäume sind zu schneiden!

Von den Fahrbahnen und Gehwegen haben Büsche und Bäume ausreichend Abstand zu halten und dürfen nicht in diese hineinwachsen. Die Sicht auf Verkehrszeichen und auf Straßenlaternen ist freizuhalten.

Hundehalter haben eine besondere Verantwortung!

Hunde dürfen nicht unbeaufsichtigt das Grundstück verlassen und sollten außerhalb des Grundstücks an der Leine geführt werden. Es ist zu verhindern, dass Hunde Menschen und Tiere anspringen oder anfallen. Von Sport- und Spielplätzen, Schwimmbädern sowie Schulanlagen sind sie fernzuhalten. Verunreinigungen (Hundekot) sind unverzüglich zu beseitigen. Hunde sind zur Hundesteuer anzumelden. Hundehalter von gefährlichen Hunden benötigen eine Sachkundeprüfung (Hundeführerschein) und müssen ihren Hund versichern. Bei dem Ausführen eines gefährlichen Hundes besteht ein Leinenzwang.


Nähere Informationen dazu entnehmen sie bitte dem Internet unter:
www.rauschenberg.de/index.php/rathaus/satzungen-der-stadt-rauschenberg

  • Straßenreinigungssatzung
  • Hundesteuersatzung


Für Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:

Magistrat der Stadt Rauschenberg
Schloßstraße 1
35282 Rauschenberg
Tel.: 06425/9239-0

Michael Emmerich
Bürgermeister

Foto: Symbolbild