18. Die Zauberin aus der Borngasse

18. Die Zauberin aus der Borngasse

Einst wohnte in dem Hause Nr. 19 der Borngasse eine Zauberin (Hexe). Auch sie hatte ein Zauberbuch, in dem sie oft las. Nach dem Lesen wurde das Buch sorgfältig aufbewahrt.

 

Doch einmal hatte sie vergessen, das Buch wegzuschließen. Es war auf dem Tische liegen geblieben. Hier fand es ein Bursche, der in die Stube getreten war, und las darin. Kaum hatte er wenige Worte gelesen, so erfüllte sich die Stube mit Raben. Nun' stürzte aber die Zauberin in das Zimmer, entriß dem Burschen das Zauberbuch und schloß es weg. Augenblicklich waren die Raben verschwunden.