Neuesten Rauschenberger Nachrichten

Einladung

Rauschenberger Kunst
Ausstellung in der Kratz'schen Scheune am 12. und 13. September jeweils zwischen 14 und 18 Uhr


Einladung

Kreis-Seniorennachmittag
der Volkshochschule
Samstag, 24. Oktober 2015
14:00 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf

Plakat


Ladies Night

Der Basar von Frauen für Frauen
10.10.2015 19-22 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

weitere Informationen


BABY&KINDER BASAR BRACHT

Sonntag, 11.10.2015
14:00–16:30 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

Weitere Informarionen


Einladung

Rauschenberger Kunst
Ausstellung in der Kratz'schen Scheune am 12. und 13. September jeweils zwischen 14 und 18 Uhr


Einladung

Kreis-Seniorennachmittag
der Volkshochschule
Samstag, 24. Oktober 2015
14:00 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf

Plakat


Ladies Night

Der Basar von Frauen für Frauen
10.10.2015 19-22 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

weitere Informationen


BABY&KINDER BASAR BRACHT

Sonntag, 11.10.2015
14:00–16:30 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

Weitere Informarionen


Einladung

Rauschenberger Kunst
Ausstellung in der Kratz'schen Scheune am 12. und 13. September jeweils zwischen 14 und 18 Uhr


Einladung

Kreis-Seniorennachmittag
der Volkshochschule
Samstag, 24. Oktober 2015
14:00 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf

Plakat


Ladies Night

Der Basar von Frauen für Frauen
10.10.2015 19-22 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

weitere Informationen


BABY&KINDER BASAR BRACHT

Sonntag, 11.10.2015
14:00–16:30 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

Weitere Informarionen


Einladung

Rauschenberger Kunst
Ausstellung in der Kratz'schen Scheune am 12. und 13. September jeweils zwischen 14 und 18 Uhr


Einladung

Kreis-Seniorennachmittag
der Volkshochschule
Samstag, 24. Oktober 2015
14:00 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf

Plakat


Ladies Night

Der Basar von Frauen für Frauen
10.10.2015 19-22 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

weitere Informationen


BABY&KINDER BASAR BRACHT

Sonntag, 11.10.2015
14:00–16:30 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

Weitere Informarionen


Einladung

Rauschenberger Kunst
Ausstellung in der Kratz'schen Scheune am 12. und 13. September jeweils zwischen 14 und 18 Uhr


Einladung

Kreis-Seniorennachmittag
der Volkshochschule
Samstag, 24. Oktober 2015
14:00 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf

Plakat


Ladies Night

Der Basar von Frauen für Frauen
10.10.2015 19-22 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

weitere Informationen


BABY&KINDER BASAR BRACHT

Sonntag, 11.10.2015
14:00–16:30 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

Weitere Informarionen


Einladung

Rauschenberger Kunst
Ausstellung in der Kratz'schen Scheune am 12. und 13. September jeweils zwischen 14 und 18 Uhr


Einladung

Kreis-Seniorennachmittag
der Volkshochschule
Samstag, 24. Oktober 2015
14:00 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf

Plakat


Ladies Night

Der Basar von Frauen für Frauen
10.10.2015 19-22 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

weitere Informationen


BABY&KINDER BASAR BRACHT

Sonntag, 11.10.2015
14:00–16:30 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

Weitere Informarionen


Einladung

Rauschenberger Kunst
Ausstellung in der Kratz'schen Scheune am 12. und 13. September jeweils zwischen 14 und 18 Uhr


Einladung

Kreis-Seniorennachmittag
der Volkshochschule
Samstag, 24. Oktober 2015
14:00 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf

Plakat


Ladies Night

Der Basar von Frauen für Frauen
10.10.2015 19-22 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

weitere Informationen


BABY&KINDER BASAR BRACHT

Sonntag, 11.10.2015
14:00–16:30 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

Weitere Informarionen


Einladung

Rauschenberger Kunst
Ausstellung in der Kratz'schen Scheune am 12. und 13. September jeweils zwischen 14 und 18 Uhr


Einladung

Kreis-Seniorennachmittag
der Volkshochschule
Samstag, 24. Oktober 2015
14:00 Uhr in der Stadthalle Stadtallendorf

Plakat


Ladies Night

Der Basar von Frauen für Frauen
10.10.2015 19-22 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

weitere Informationen


BABY&KINDER BASAR BRACHT

Sonntag, 11.10.2015
14:00–16:30 Uhr
Mehrzweckhalle Bracht

Weitere Informarionen


bu weitere Nachrichten

Bu bauen und wohnen
Bu ferienspiele
Bu 750Jahre
bu Feuerwehr
bu Schatzkiste
bu Fluechtlingshilfe
Freibad

Veranstaltungskalender

September 2015
So Mo Di Mi Do Fr Sa
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 1 2 3

Die nächsten Veranstaltungen

So 06.09 Beginn: 10:00 Uhr
Wanderung
Di 08.09 Beginn: 00:00 Uhr
Tagesfahrt
Fr 11.09 Beginn: 00:00 Uhr
Clubmeisterschaft TC
Sa 12.09 Beginn: 00:00 Uhr
Clubmeisterschaft TC
Sa 12.09 Beginn: 00:00 Uhr
Grenzgangvorbereitung-Arbeitseinsatz

Ende der Badesaison

Freibad Rauschenberg weil es Spaß macht!

ACHTUNG!!! ACHTUNG!!! ACHTUNG!!! ACHTUNG!!!ACHTUNG!!! ACHTUNG!!!

geänderte Öffnungszeiten

vom 31.08.2015 bis 04.09.2015 von 09:00 bis 11:30 Uhr und vo 14:30 bis 19:30 Uhr

am Samstag 05.09.2015 von 10:00 bis 21:00 Uhr - NACHTSCHWIMMEN zum Saisonende

am Sonntag 06.09.2015 von 10:00 bis 13:00 Uhr - Saisonende, das Freibad schließt.

Danke für die tollen Badetage - Tschüss bis zum nächsten Jahr.

Landrätin: Fördermittel für Projekte der Dorf- und Regionalent­wicklung von über 220.000 Euro sollen die Orte noch lebenswerter machen

Landkreis Bild zu Uebergabe Foerderbescheide

Bescheide für Amöneburg, Angelburg, Lahntal, Rauschenberg, Stadtallendorf, Steffenberg und Weimar

Marburg-Biedenkopf ─ Sieben Kommunen werden in neun geförderten Maßnahmen mit einem Gesamtbetrag von rund 221.000 Euro für geplante Projekte der Dorf- und Regionalentwicklung gefördert. Die Städte und Gemeinden Amöneburg, Angelburg, Lahntal, Rauschenberg, Stadtallendorf, Steffenberg und Weimar werden sowohl mit Fördermitteln des Landes, als auch mit Fördermitteln der EU im Zuge des LEADER-Programms unterstützt.

Landrätin Kirsten Fründt betonte bei der Ausgabe der Bescheide, wie wichtig diese Maßnahmen seien, um die Orte noch lebenswerter zu machen. Die vielseitigen und unterschiedlichen Maßnahmen stellen auch die Bandbreite der geförderten Aktivitäten in den unterschiedlichsten Bereichen und Kommunen dar.

Mit einem Betrag von etwas über 30.000 Euro wird ein Second-Hand-Kleiderladen in Rauschenberg als ein weiteres Projekt der LEADER-Förderung unterstützt. Als Hilfe zur Finanzierung der Personalkosten soll die Schatzkiste Rauschenberg, die nicht nur als Second-Hand-Laden, sondern auch als Treff- und Informationspunkt dient, in den nächsten zwei Jahren gefördert werden. Ziel der Förderung ist es, den Laden soweit zu unterstützen, bis er sich aus eigenen Mitteln finanzieren kann. Bei einer Förderquote von 75 Prozent sind 40.430 Euro förderfähig. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 50.000 Euro.

Anhand einer mit 8.200 Euro geförderten Studie in dem Rauschenberger Stadtteil Bracht soll herausgefunden werden, ob es wirtschaftlich möglich ist, die Energieversorgung des Ortsteils auf erneuerbare Energien umzustellen. Eine Fragebogenaktion soll darüber und auch über die bisherige Energieversorgung Auskunft. Es soll herausgefunden werden, wie hoch der Energiebedarf der Teilnehmer ist, und ob eine zentrale Energiequelle profitabler ist als mehrere dezentrale Energiequellen. Die Gesamtkosten der Studie betragen knapp 13.000 Euro, von denen 10.920 Euro förderfähig sind. Somit beträgt die Förderquote 75 Prozent.

(Landkreis Mbg.-Bdk. aus PM 317/2015)

Sperrung Reinhards-Aue-Weg

VorsichtBaustelle

Bis zum 7.10.2015 ist der Reinhards-Aue-Weg (Weg zur Fiddemühle) wegen dem Ausbau des Nahwärmenetzes voll gesperrt. Die Sperrung gilt auch für Radfahrer. Die Umleitung für die Radfahrer erfolgt über den Wirtschaftsweg entlang der L 3073 und die Allee zur Fiddemühle und umgekehrt. Wir bitten um Beachtung und Einhaltung der Umleitungsempfehlung für die Radfahrer und danken für das Verständnis für diese Umleitungsmaßnahme.

Spiel und Spaß im Dorf Café Bracht!

 

Das  sonnige Wetter spielte prima mit beim Dorf Café  am 23.08.2015 im Martin-Luther-Haus und im Kirchgarten in Bracht – passend zum Motto der Veranstaltung: Spiel und Spaß im Dorf Café!

Zahlreiche Besucher genossen Kaffee und Kuchen an einem schattigen Plätzchen im Kirchgarten oder an liebevoll dekorierten Tischen im Martin-Luther Haus. Alle Tische waren voll besetzt und so kam man schnell und unkompliziert miteinander ins Gespräch.

 Im Martin-Luther Haus standen den Gästen verschiedene Brett- und Kartenspiele zur Verfügung und im Kirchgarten wurde Cricket und Boule gespielt. Beim Weykick, einem Tischfußballspiel mit Magneten, freute sich  Emine Schäfer bei ihrem Spiel mit  drei erwachsenen Mitspieler: „Das macht Spaß!“

Spaß hatten die Gäste auch beim Sketch von Karin Lippert und Regina Kranz, die die Feinheiten und Spielregeln beim Schachspiel vorstellten und ihren Zuhörern erklärten, dass man beim Schach einen Bauer vor und nicht auf das Pferd setzt…!

Aber auch Wanderer und durchfahrende Radler lockte die Werbung an der Straße an: “Das ist ja ein tolle Idee, das sollte heute so sein, dass ich hier spontan mal anhalte“ freute sich  ein durchfahrender Schönstädter über die Gelegenheit an dem schönen Sonntag Kaffee und Kuchen in Bracht zu genießen.

Der Nachmittag ging viel zu schnell vorbei und irgendwann hieß es „letzte Runde“ auch für die Rommé Spieler(innen) im Kirchgarten.

Das Dorf Café Team bedankt sich bei allen Helfer(innen), die spontan in der Spülküche oder bei der Kuchenausgabe einsprangen sowie bei den fleißigen Kuchenbäcker(innen) und freut sich auf das nächste Mal!

Regina Kranz

 

Link: Imressionnen Dorfcafe

Rosenthaler schreiten ihre Grenzen ab

Grenzgang Bracht Rosenthal

Rosenthals Bürgermeister Hans Waßmuth und Magistratsmitglied Jörn Eberling freuten sich über die herzliche Begrüßung mit Schnaps und Geschenk an der Orts-, Stadt- und Kreisgrenze. Der Ortsvorsteher von Bracht Karl-Heinrich Koch und seine Vertreterin Karin Lippert hatten es sich nicht nehmen lassen, die viele Rosenthaler an der Grenze, bei Merzhausen, bei ihrem Grenzgang zu begrüßen.

Hans Waßmuth gab in einer kurzen Ansprache Hinweise auf verschiedene Grenzen – geographische, kulturelle, religiöse und auch persönliche.
„Welch ein Glück haben wir doch, dass die Straße heute zwischen Bracht und Rosenthal ohne eine erkennbare Grenze befahrbar ist. So konnte ich meine Frau Christel von Rosenthal nach Bracht holen“, freut sich OV Charly Koch. Und das ist nur ein Beispiel von vielen Verbindungen, die sowohl in Richtung Bracht als auch in Richtung Rosenthal in den letzten Jahrzehnten eingegangen wurden und so den beiden Ortschaften auch eine ganz besondere Verbundenheit verleihen.

 

 

Rauschenberger Kunst

Rauschenberger Kunst

Am vergangenen Montag trafen sich Vertreter der IG Schlossberg, der Geschichtswerkstadt, der Rauschenberger Stadtverwaltung, Herr Bürgermeister Michael Emmerich und der Architekt und Bildhauer Karl J.F. Wegmann, in Begleitung seiner Ehefrau, um auf ein großes Ereignis aufmerksam zu machen.

Am 12.09. und 13.09.2015 wird sich die Kratz‘schen Scheune in ein Museum verwandeln. Neben Plastiken von Karl J.F. Wegmann, der nach seiner aktiven Zeit als Architekt sich auf seine Lehrzeit als Bildhauer besann und Holzplastiken aus Abbruchbalken Rauschenberger Häuser und Scheunen schuf, werden auch Bilder von Rauschenberger Grundschulkindern gezeigt. Diese Bilder entstanden in dem generationsübergreifenden Projekt, die die Sagen und Geschichten von Rauschenberg wieder in den Fokus der Öffentlichkeit rücken möchte.

Abgerundet wird die Ausstellung durch Kachelfunde, die bei Grabungen auf dem Rauschenberger Schloßberg zu Tage gefördert wurden. Zusätzlich zeigt die IG Schloßberg ein noch nie der Öffentlichkeit präsentiertes, neues Modell des Schlosses.

Wir freuen uns, Sie an einem der beiden Tage bei uns in der Kratz’schen Scheune zwischen 14 und 18 Uhr begrüßen zu dürfen.