Neuesten Rauschenberger Nachrichten

Kinderbasar in Bracht

.

Deutsche Märchenstraße

.

Bauplätze in Rauschenberg

Hessentag 2018

Grillplatz Rauschenberg

Bracht Neujahrsbrunch 2018

Fosenacht in Bracht

Bu bauen und wohnen
Bu ferienspiele
Bu Feuerwehr
Bu Jugendfeuerwehr
Bu Carsharing

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich

 

Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz. Weiter

Nächste Veranstaltungen

19Jan
19.01.2018 20:00
JHV
19Jan
19.01.2018 20:00
JHV
21Jan
21.01.2018 10:00
Winterwanderung

Die Stadtverwaltung Rauschenberg informiert

Aufgrund eines Fehlers im Rechenzentrum ekom21, Giessen wurden vorläufige Steuerbescheide über Grundbesitzabgaben ausgedruckt und an die steuerpflichtigen Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Rauschenberg versandt. Die Stadtverwaltung bittet die Steuerzahler/-innen Steuerbescheide die den Aufdruck „Abgaben-/Veranlagungsbescheid – vorläufig- tragen zu vernichten.

Der Versand der korrekten Steuerbescheide wird voraussichtlich Ende Januar/Anfang Februar erfolgen.

Chlorung des Trinkwassers in Bracht

Das Gesundheitsamt Marburg hat festgelegt, dass das Trinkwasser in Bracht weiterhin in einer sehr geringen Dosis gechlort wird. Mitte Dezember wurden in einer Probe im Ortsnetz in Bracht zwei Keime gefunden. Der Brunnen und der Hochbehälter waren durchgehend keimfrei. Seitdem wird das Trinkwasser gechlort. Das Trinkwasser wurde in den ersten beiden Wochen nach dem Fund der Keime täglich beprobt. Seit Anfang Januar erfolgt eine wöchentliche Beprobung. Die Qualität des Wassers ist bis auf die beiden im Dezember gefundenen Keime einwandfrei. Es ist seitdem keine negative Probe mehr aufgetaucht. Die Chlorung wird voraussichtlich bis Ende Februar andauern.

Michael Emmerich

Bürgermeister

 

 

Die 10.000 sind voll!

Badegast

Am Freitag konnte das Team vom Freibad Rauschenberg mit Frau Christa Kissling die zehntausendste Besucherin begrüßen. Frau Kissling ist eine der treuesten  Schwimmerinnen und kommt jeden Morgen. Sie konnte sich über ein Geschenk sowie den Gutschein für eine Saisonkarte des nächsten Jahres freuen. Kassierer Gerhard Schein überreichte ihr die Präsente und zeigte sich sichtlich erfreut, dass eine Stammkundin die Auszeichnung erhielt. Damit hat das Bad jetzt schon rd. 1.500 mehr Besucher verzeichnet als im gesamten letzten Jahr. „Wenn der August einigermaßen sommerliches Wetter bietet, können wir endlich mal wieder an die Besucherzahlen vergangener Jahre anknüpfen. Auch wenn wir natürlich extrem wetterabhängig sind, scheinen sich die Attraktivierung des Freibads sowie die zusätzlichen Angebote in dieser Saison auszuzahlen“, so der langjährige Mitarbeiter. 

 

Bild und Text: Manfrred Barth