Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Bracht VierteGrenzwanderung 25

Direkt an unsere Stadtteile Bracht und Albshausen grenzt der Burgwald mit wunderschönen, abwechslungsreichen Wanderwegen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: TOURISMUS

Veranstaltungskalender

Sprechstunde der Denkmalagentur
Datum 14.11.2019 16:30 - 17:30

 

Sprechstunde der Denkmalagentur im Sitzungszimmer des Rathauses

Café VergissMeinNicht
Datum 15.11.2019 14:30 - 16:30

Verein: Kirchengemeinde, Alzheimer Gesellschaft Marburg-Biedenkopf

Ort: Martin Luther Haus

Konzert des Kirchen- und Frauenchor Rauschenberg
Datum 16.11.2019 18:00

Ort: Stadtkirche Rauschenberg

Verein: Kirchen- und Frauenchor Rauschenberg

Beginn: 17 Uhr

Verkostung von Bierspezialitäten
Datum 16.11.2019 20:00

Verein: Fv Bracht

Ort: Sportheim

logo

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

Volkshochschule Marburg-Biedenkopf feiert Geburtstag

flyer vhsLange Nacht der Volkshochschule mit buntem Programm in Niederwalgern

Marburg-Biedenkopf – Die deutschen Volkshochschulen (vhs) feiern in diesem Jahr ihr 100-jähriges Bestehen. Aus diesem Anlass öffnen am 20. September 2019 etwa 400 Volkshochschulen ihre Türen – darunter auch die vhs Marburg-Biedenkopf. Während der „Langen Nacht der Volkshochschulen“ können Gäste an der Gesamtschule in Niederwalgern einen interessanten Querschnitt des vhs-Programms entdecken.

Auf dem Programm stehen interessante 15-minütige „Speed-Dates“ – eine bunte Auswahl an Mitmach-Aktionen quer durch die Programmbereiche des vhs Marburg-Biedenkopf, aus denen die Gäste an diesem Abend wählen dürfen:

Besucherinnen und Besucher können in die Welt der Sprachen eintauchen und erste Schritte in Gebärden-Sprache, Polnisch oder Ungarisch lernen. Sie finden Inspiration im kreativen Schreiben, mit dem Erstellen eines Bullet Journals, also der Methode nur mit Stift und Papier die eigene Produktivität zu steigern, beim Aquarellmalen oder beim Kennenlernen der besten Kniffe für Excel.

Die Gäste können sich auch von der Lebensfreude europäischer Folkloretänze anstecken lassen und herausfinden, wie sie mit kurzen Übungen neue Kraft tanken können. Sie können ihr kreatives Potential in der Musik, Malerei oder Schriftstellerei entdecken oder unter fachkundiger Anleitung experimentieren, denn auch ein Best of der vhs-Experimente aus dem Chemikum Marburg steht auf dem Programm. Außerdem Wissenswertes zum Trendthema Bier sowie Tipps zur Körpersprache. Auch besteht die Möglichkeit, einmal ein E-Auto auszuprobieren.

Zu den Höhepunkten des Abends zählt ein Grillduell unter Beteiligung von Landrätin Kirsten Fründt und dem Ersten Kreisbeigeordneten Marian Zachow. Für das leibliche Wohl ist auch gesorgt.

Durch den Abend führen der Marburger Comedian und Kabarettist Bernd Waldeck und Martin Esters vom Fast Forward Theatre.

Die Volkshochschule lädt herzlich dazu ein, diesen Abend gemeinsam am

Freitag, 20. September 2019
ab 18:00 Uhr (Einlass ab 17:30 Uhr)

in der Gesamtschule Niederwalgern, Schulstraße. 18, 35096 Weimar-Niederwalgern, zu feiern. Der Eintritt ist frei.

Die Lange Nacht der Volkshochschulen ist Teil des Jubiläumsprogramms zum 100-jährigen Bestehen der Volkshochschulen in Deutschland. Das Jubiläum geht zurück auf die Weimarer Verfassung, die erstmals den Anspruch auf Weiterbildung in staatlicher Verantwortung erhob. (Landkreis Mbg.-Bdk.,Pressemitteilung 325/2019)

Dienstjubiläen in der Kindertagesstätte Bracht

 

Bracht300Ein eher außergewöhnliches Dienstjubiläum konnte Frau Anne Schmidt in diesen Tagen begehen. Seit nunmehr 40 Jahren ist sie Leiterin der Kindertagesstätte in Bracht.

1979 gab es lediglich eine Kindergartengruppe mit 25 Kindern, die sich bis zum Jahr 2019 zu einer Kindertagesstätte mit 85 Plätzen einschließlich der Grundschulbetreuung und der Betreuung der Kinder unter 3 Jahre entwickelt hat. Frau Schmidt war eine der tragenden Kräfte, diese immer wieder neuen Herausforderungen, Entwicklungen und Veränderungen mit zu gestalten und natürlich auch vor Ort umzusetzen.

Ihr persönliches dauerhaftes Engagement, auch über normale Arbeitszeiten hinaus, ist keine Selbstverständlichkeit. Hinzu kamen über die vielen Jahre eine enorme Anzahl an Fortbildungsveranstaltungen, ohne die eine Weiterentwicklung der Einrichtung nicht möglich war und ist. Frau Schmidt war sich jederzeit der großen Verantwortung bewusst und hat zu dem weitaus bekannten sehr guten Ruf der Kindertagesstätte in Bracht maßgeblich beigetragen.

Bürgermeister Michael Emmerich dankte Frau Schmidt für die in 40 Jahren geleistete Arbeit und vertrauensvolle Zusammenarbeit.

*****

Ein weiteres Dienstjubiläum beging Frau Ilona Ochse. Sie ist nun bereits seit 25 Jahren in der Kindertagesstätte Bracht beschäftigt.

Nach ihrer Ausbildung zur Kinderpflegerin und anschließend zur staatlich anerkannten Erzieherin war sie zunächst ca. drei Jahre in einem Kinderheim beschäftigt. Frau Ochse trug ebenfalls Seite an Seite mit Frau Schmidt zum Gelingen der vielen Herausforderungen bei. Ihr ging es in erster Linie immer darum, den Kindern die bestmögliche Förderung zukommen zu lassen und jederzeit eine verlässliche Bezugsperson für diese zu sein.

Der Bürgermeister dankte auch ihr für die vielen Jahre im Einsatz für die Stadt Rauschenberg in der Kindertagesstätte.

*****

Ein „Danke schön“ der anderen Art ging an die Mitarbeiterin in der Kindertagesstätte Bracht, Frau Verena Schneider.

Frau Schneider als ausgebildete Ergotherapeutin war aufgrund ihrer hervorragenden Ausbildung eine Bereicherung für die Kindertagestätte und wurde im April 2006 auch aufgrund dessen sehr gerne eingestellt. Nach dem das neue Hessische Kinderförderungsgesetz in Kraft getreten ist, konnte sie nicht mehr als Fachkraft angerechnet werden. Frau Schneider hat sich dann dazu entschieden, die Ausbildung zur staatlich anerkannten Erzieherin nachzuholen. Inzwischen hat sie ihre zweite Ausbildung beendet und ist wieder an der Basis.

Zu den Gratulanten gehörten neben dem Bürgermeister, dem Vertreter des Personalrates, Uwe Hartmann, den Kindern und Eltern der Kita Bracht auch die Kolleginnen und Kollegen der Stadt Rauschenberg.

Familien- und Beratungszentrum Rauschenberg

 

Familien- und Beratungszentrum Rauschenberg

Am

Donnerstag, den 19. September 2019

muss die offene Sprechstunde in der Kindertagesstätte Rauschenberg

leider ausfallen.

 

Rauschenberger Café - Renovierungsarbeiten

maler

 

 

Der Arbeitskreis „Wir alle in Rauschenberg“ hat uns mitgeteilt,
dass das Café wegen Renovierungsarbeiten bis auf weiteres geschlossen ist.

 

15.000ster Besucher im Freibad

 

freibad300

 

Den 15.000sten Besucher konnte die Mitarbeiterin des Freibades, Silke Hackfurth, am 18. August 2019 begrüßen.

Henrik Merlau (12) aus Rauschenberg freute sich sehr über einen Gutschein für eine Jahreskarte für die nächste Saison.

Herzlichen Glückwunsch, Henrik!

Schwimmkurse im Freibad

 

schwimmbad300Erstmalig wurden in diesem Jahr im Freibad während der Sommerferien zwei Schwimmkurse für Kinder im Alter von 5 bis 8 Jahren durchgeführt.

Insgesamt haben 14 Kinder die Kurse besucht und mit Spaß und Eifer das Schwimmen erlernt. Durchgeführt wurden die Kurse von Martha Henkel aus Rauschenberg, die sich gerne ehrenamtlich als Schwimmlehrerin zur Verfügung stellte und den Kindern die Freude am Wasser und am Schwimmen vermittelte.

Die Kurse fanden in neun Einheiten von je 45 Minuten statt. Unterstützt wurde Martha Henkel durch Anne Heinen aus Rauschenberg, die während der Kurszeiten zusätzlich die Badeaufsicht der Kleinen übernahm.

Herzlichen Dank!