Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Bracht VierteGrenzwanderung 25

Direkt an unsere Stadtteile Bracht und Albshausen grenzt der Burgwald mit wunderschönen, abwechslungsreichen Wanderwegen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: TOURISMUS

 

Veranstaltungskalender

Aufgrund der derzeitigen Situation haben wir den Veranstaltungskalender auf unserer Website vorübergehend deaktiviert.

Sobald die Situation es zulässt, werden wir aktualisierte Veranstaltungsinformationen veröffentlichen.

logo

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

Apothekennotdienst KW 12

 

Apothekennotdienst

Montag, 16.03.2020, 8:30 Uhr bis Montag, 23.03.2020, 8:30 Uhr

Kloster Apotheke
Poststraße 7
35114 Haina

Tel.: 06456/336

Unter der Telefonnummer 0800 / 00 22 833 (kostenfrei aus dem Festnetz) oder unter der Telefonnummer 22 8 33 (Handy max. 69 ct./min) besteht zudem die Möglichkeit weitere Notdienstapotheken im Umkreis abzufragen.

Bodenrichtwerte 2020

 

Der Gutachterausschuss des Amtes für Bodenmanagement Marburg ermittelt jeweils zum Ende jedes ungeraden Kalenderjahres die Bodenrichtwerte nach § 196 Abs. 1 Satz 1 des Baugesetzbuches.

Die aktuellen Bodenrichtwerte werden in Form von digitalen Bodenrichtwertkarten im In-ternet unter www.boris.hessen.de veröffentlicht. Die automatisierte Einsichtnahme in die Bodenrichtwertkarte ist kostenlos.

 

Rauschenberg, 05.03.2020

Der Magistrat
der Stadt Rauschenberg

 

gez.

Michael Emmerich
Bürgermeister

Sprechstunde des Marburger Vereins für Selbstbestimmung und Betreuung e.V.

100320

Neue Helferinnen im Dienstag-Café

 

helferinnen aBeim letzten Dienstag-Café durfte der Arbeitskreis "Wir alle in Rauschenberg" zwei neue Helferinnen willkommen heißen.

Frau Barbara Muckelmann freut sich sehr über die Unterstützung von Frau Brigitte Laucht und Frau Karolina Wiener.

Alle drei Damen freuen sich darauf, das Café als gemütlichen Treffpunkt zu gestalten. Frau Köstens bereichert dieses Angebot durch ihre musikalische Begleitung am Akkordeon an jedem 4. Dienstag.

Ein herzliches Dankeschön für dieses ehrenamtliche Engagement dieser Damen, die mit Ihrer Zeit und Ihrem Engagement so zu einem schönen Angebot in unserer Stadt beitragen! Auch vielen Dank an alle Bäckerinnen für die schönen Kuchen. Wir freuen uns auf viele neue Besucher am nächsten Dienstag um 15 Uhr!

 

öffentliche Sitzung des Ausschusses Umwelt, Landwirtschaft und Bauwesen

170320

Gesundheitsamt informiert über Trinkwasser

 

wasserAm 22. März ist Weltwassertag

Marburg-Biedenkopf – Der Landkreis Marburg-Biedenkopf mit seinem Gesundheitsamt bietet auch in diesem Jahr anlässlich des Weltwassertages eine Informationsveranstaltung über die Aufgaben der Überwachungsbehörde zur Sicherstellung einer einwandfreien Trinkwasserqualität an. Die Veranstaltung findet am

Montag, 16. März 2020

von 10:00 Uhr bis 17:00 Uhr

im Gesundheitsamt in der Schwanallee 23 in Marburg statt. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter stehen für alle Fragen rund um das Thema Trinkwasser zur Verfügung.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger haben außerdem die Möglichkeiten, sich in Fachvorträgen über das Thema „Trinkwasser – Aufgaben des Gesundheitsamtes“ über den Auftrag und die Tätigkeit des Gesundheitsamtes als Überwachungsbehörde zu informieren. Die Vorträge finden jeweils um 10:00 Uhr, 14:00 Uhr und 17:00 Uhr statt. Aus organisatorischen Gründen wird für den Vortrag um 17:00 Uhr um Voranmeldung gebeten, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist.

1992 haben die Vereinten Nationen den 22. März zum internationalen Tag des Wassers erklärt. Alle Nationen und Menschen sind aufgerufen, den 22. März als Tag des Wassers zu würdigen. International steht der Weltwassertag in diesem Jahr unter dem Motto „Wasser und Klimaschutz“. Teilnehmende Gruppen und Organisationen stellen dabei bestimmte Themen in den Vordergrund, wie beispielsweise die Tatsache, dass über eine Milliarde Menschen keinen Zugang zu sicherem Trinkwasser haben.

Weitere Informationen sind beim Gesundheitsamt erhältlich. Telefonnummer: 06421 40540, via Fax unter 06421 405-4165 oder per E-Mail an die Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Programm

16. März 2020: Informationsveranstaltung im Gesundheitsamt Marburg anlässlich des Weltwassertages am 22. März 2020

10:00 Uhr bis 17:00 Uhr: Beratung und Information für Bürgerinnen und Bürger

Jeweils ab 10:00 Uhr, 14:00 Uhr, 17:00 Uhr: Vortrag „Trinkwasser – Aufgaben des Gesundheitsamtes“ (für den Vortrag um 17:00 Uhr wird um Voranmeldung gebeten).

Landkreis Mbg.-Bdk. PM 054/2020

Integration in Rauschenberg

 

kochen aIntegration in Rauschenberg

Ein afrikanischer Kochabend initiert vom Familien- und Beratungszentrum der Stadt Rauschenberg in Kooperation mit der ev. Kirchengemeinde fand am 19.02. in der Kratz´schen Scheune statt. Die Idee ist, ausländischen Mitbürgerinnen in Rauschenberg die Gelegenheit zu geben, über ein gemeinsames Kochen eines landestypischen Gerichtes mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen und ein Podium für einen gemeinsamen Austausch zu schaffen.

Biova Olympio wohnt mit ihrem Partner Michelle und den gemeinsamen Kindern seit 4 Jahren in Rauschenberg. Sie fühlt sich mit ihrer Familie in Rauschenberg sehr wohl, dass sie als Familie sich bereits nach so kurzer Zeit so integriert fühlen, lag auch an der Unterstützung von Familie Hofmann, die in der Nachbarschaft wohnt. So kam dann auch der Kontakt zum Familienzentrum zustande.

Der Kochkurs war kurz nach Bekanntgabe ausgebucht, es kochten 11 Personen ein Rezept aus Togo, es gab Ascheké und Timati, Crevetten mit Amanda. Der besondere Maniok-Couscous ist ein Grundnahrungsmittel in Togo und wurde von Michelle für das Kochen aus Togo mitgebracht. Weitere 14 Personen kamen zum Essen hinzu – als Überraschung trat die Gruppe Trommelrausch unter der Leitung von Kerstin Itzenhäuser auf und trommelte mehrere Musikstücke aus Ghana. Beflügelt von afrikanischen Rhythmen und wunderbarem Essen ergaben sich viele nette Gespräche, auch wurden Informationen aus dem Land Togo weitergegeben. „Insgesamt ein wunderbarer Abend“, so Teilnehmerin Annette Mann, die mit ihrem Mann und ihrer 83-jährigen kochbegeisterten Mutter teilnahm. Dieses besondere Angebot, neue Dinge in der Küche zu erproben und zu schmecken, habe sie sofort angesprochen.

Somit war an diesem schönen Abend für alle Teilnehmer klar: „Das möchten wir wiederholen!“ – Grenzen überwinden durch gemeinsames Kochen und Essen – ein Ziel, für welches sich Simone Berwanger vom Familien-und Beratungszentrum einsetzt. Daher wurde noch an diesem Abend das nächste Event geplant; ein französisches 4-Gang-Menue im Herbst von einem Rauschenberger Bürger aus Frankreich. Wenn alle ausländischen Mitbewohner – und davon gibt es noch viele - in Rauschenberg in dieser Form ihre Herkunftsländer präsentiert haben, möchte Simone Berwanger alle Köche zu einem typisch deutschen Kochabend einladen.