Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Bracht VierteGrenzwanderung 25

Direkt an unsere Stadtteile Bracht und Albshausen grenzt der Burgwald mit wunderschönen, abwechslungsreichen Wanderwegen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: TOURISMUS

Veranstaltungskalender

Spieleabend
Datum 23.12.2019 20:00

Verein: Fv Bracht

Ort: Sportheim

musikalischer Umzug am Heilignachmittag
Datum 24.12.2019

Verein: Blechmusik Josbach

Ort: Josbach

Altbierabend
Datum 27.12.2019

Verein: Kyffhäuserkameradschaft Josbach

Ort: Bürgerhaus Josbach

Jahreshauptversammlung Posaunenchor Bracht
Datum 27.12.2019 20:30

Verein: Posaunenchor Bracht

Ort: Mehrzweckhalle

logo

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

Wasserleitung Bracht/Siedlung

 

Reparaturarbeiten an der Wasserleitung Bracht/Siedlung

73035 non potable water iconWegen dringender Reparaturarbeiten an der Wasserleitung wird die Wasserversorgung im Stadtteil Bracht/Siedlung am

21. November 2019

in der Zeit

von 8:00 Uhr bis voraussichtlich 13:00 Uhr

 

unterbrochen. Bitte bevorraten Sie sich entsprechend.

 

Weihnachtsbäume gesucht...

 

Weihnachtsbäume gesucht

christmas tree iconDie Weihnachtszeit naht mit großen Schritten und die Häuser und Plätze werden wieder festlich geschmückt.

Die Stadt Rauschenberg sucht für den Marktplatz in Rauschenberg und verschiedene andere Standorte Weihnachtsbäume. Wenn Sie einen Weihnachtsbaum für diese Zwecke spenden möchten, melden Sie sich bitte beim Bauhof der Stadt Rauschenberg,

Tel.: 06425-92047 oder Mobil: 0152-34157009. Vielen Dank!

 

Dorfmuseum Schwabendorf

 

Zum letzten Mal vor der Winterpause öffnet das Museum in Schwabendorf seine Türen. Von 14.00 h bis 16.30 h können sich Besucher in verschiedenen Abteilungen über die Geschichte der Hugenotten und Waldenser in Hessen und die Entwicklung des Dorfes, das im Jahr 1687 durch französische Glaubensflüchtlinge gegründet wurde, infomieren. Dazu gehört auch die ehemals im Dorf als wichtigste Existenz der Familien betriebene Strumpfmanufaktur. Diese brachten die Flüchtlinge aus ihrer Heimat mit hierher und machten Schwabendorf zu einem oberhessischen Strumpfwirkerzentrum.

Andere Bereiche zeigen Arbeitsverhältnisse in Land- und Hauswirtschaft, Kirchen- und Schulgeschichte. Eine umfassende Text- und Fotodokumentation zur Schwabendorfer Geschichte sowie Familienbücher stehen im Leseraum bereit. Mitglieder des Arbeitskreises für Hugenotten- und Waldensergeschichte Schwabendorf e.V. stehen für Informationen und Gespräche zur Verfügung.

Der Eintritt ist frei.

 

Schulung zur Wiederbelebung

wiederbelebung 2

Herzsicheres Marburg-Biedenkopf

Der Herztod ist mit 100.000 Opfern jährlich eine der häufigsten Todesursachen in Deutschland. Die Betroffenen haben meist nur eine Chance, wenn sofort mit einer Herzdruckmassage begonnen wird und ein AED-Gerät (Automatisierter Externer Defibrillator) zum Einsatz kommt. Diese Maßnahmen müssen in der Regel von Laien, die sich in nächster Nähe befinden, durchgeführt werden - denn bereits nach fünf Minuten ohne Herzdruckmassage bleiben in den meisten Fällen irreparable Schäden zurück.

Jeder kann Leben retten!

Schulung zur Wiederbelebung

Seit Sommer 2018 stellt die Björn Steiger Stiftung im gesamten Landkreis Marburg-Biedenkopf AED-Säulen auf und macht auf diese Weise die Region herzsicher. Viele trauen sich jedoch die Anwendung eines Laien-Defibrillators nicht zu und haben generell Hemmungen, wenn es darum geht im Ernstfall schnell Erste Hilfe zu leisten.

Aus diesem Grund bietet die Björn Steiger Stiftung öffentliche Schulungen zur Wiederbelebung mit Einsatz eines Defibrillators an, die von den DRK Kreisverbänden Biedenkopf und Marburg-Gießen durchgeführt werden. Hier lernen Sie, wie einfach die Herzdruckmassage und der Einsatz eines AEDs sind.

Lassen auch Sie sich zum potenziellen Lebensretter ausbilden!

Wann: Montag, 25.11.2019, 18:30h
Wo: Kratz´sche Scheune, Bahnhofstraße 10 a, 35282 Rauschenberg
Dauer: ca. 1-1,5 h
Kosten: keine

Jeder, dessen letzter Erste-Hilfe-Kurs schon länger zurückliegt und der herausfinden möchte, wie einfach Leben retten sein kann, ist herzlich willkommen!

Standorte der AED-Geräte im Landkreis Marburg-Biedenkopf:
www.steiger-stiftung.de/aed-marburg-biedenkopf