Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Näh- und Märchenstube
Die Termine finden in diesem Monat am 11.01. und 25.01.2019 jeweils ab 15:00 Uhr statt.

Standesamt Rauschenberg geschlossen
Aufgrund einer Fortbildungsveranstaltung bleibt das Standesamt am Donnerstag, den 17. Januar 2019 ganztägig geschlossen. Wir bitten freundlich um Beachtung.

Sprechstunde der Denkmalagentur des Landkreis Marburg-Biedenkopf
Donnerstag, den 31. Januar 2019 I 16:30-17:30 Uhr I Sitzungszimmer Rathaus Rauschenberg. >> Weitere Infos

Web Schneekunst RauschenbergerMarktplatz

Schneekunst auf dem Rauschenberger Marktplatz - vielen Dank an den/die unbekannten Künstler!

Öffentliche Sitzungen

Die nächsten Termine werden rechtzeitig an dieser Stelle bekannt gegeben.

Gemeindefahrt 2019 nach Dresden

Die Stadt Rauschenberg bietet eine 4-tägige, organisierte Gemeindefahrt nach Dresden (19. - 22. Mai 2019) an. >> weiterlesen

Übrigens: Wir haben nur noch wenige freie Plätze! Wenn auch Sie mitfahren möchten, sollten Sie mit Ihrer Anmeldung nicht mehr allzu lange warten.

button bauenwohnen
button carsharing
button freibad
button jugendpflege
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaermerauschenberg
button denkmalagentursprechstunde
button stellenausschreibung
button veranstaltungskalender
button wahlen

Eröffnung der Näh- und Märchenstube ein voller Erfolg

Web NaehUndMaerchenstube Eroeffnung 01Die neu renovierten Räumlichkeiten der Rauschenberger Näh- und Märchenstube, ein Projekt von „…ich kann’s“ des St. Elisabeth-Vereins Marburg in Kooperation mit der Stadt Rauschenberg, waren am vergangenen Freitag bis auf den letzten Platz gefüllt. „Einfach überwältigend, wie viele Interessierte zur Eröffnung gekommen sind“, waren sich alle Beteiligten einig. „Der Zuspruch zeigt, dass das Projekt einen Nerv getroffen hat“, freute sich Bürgermeister Michael Emmerich und Rauschenbergs Ortsvorsteher Michael Vaupel bestätigte: „Als Schulleiter kann ich sagen, dass die beiden Nähkurse, die wir an unserer Schule anbieten, ausgebucht sind. Die Nachfrage ist sehr hoch, auch unter den Jugendlichen.“ Rauschenbergs Erster Stadtrat und Leiter der Stabsstelle Öffentlichkeit des St. Elisabeth Vereins, Manfred Günther, dankte insbesondere Gabriele Fuchs sowie Vanessa und Emilia, die die Renovierung der Räumlichkeiten übernommen haben und hoffte: „So wie einst in den Spinnstuben, so kommen nun in der Schmaleichertorstraße 2 - direkt neben dem Secondhandladen "Schatzkiste" - Menschen zusammen, um Zeit beim geselligen Handarbeiten zu verbringen.“ Dabei kann gestrickt, genäht, gehäkelt und gebastelt werden – und natürlich erzählt. „Hier kann man sich auf jeden Fall wohlfühlen“, fand auch Stadtverordnetenvorsteher Norbert Ruhl.
Web NaehUndMaerchenstube Eroeffnung 02Unter der Anleitung von Marga Wilhelm und Roswitha Huhn, die künftig zweimal im Monat die Näh- und Märchenstube öffnen, wurde nach der offiziellen Eröffnung auch direkt mit dem Nähen und Spinnen begonnen. Das Konzept ist bewusst offen gestaltet. So haben Interessierte (auch Vereine) die Möglichkeit, die Räumlichkeiten und Nähmaschinen jederzeit auch eigenständig zu nutzen. Die Nutzung erfolgt auf Vertrauensbasis, der Schlüssel zu den Räumen kann entweder bei der Stadt Rauschenberg (Tel.: 06425/9239-0) oder bei Ulrich Betz (Tel.: 0151-52605290) geholt werden. Weitere Ehrenamtliche, die gerne ihr Wissen und Können weitergeben möchten, sind ebenfalls herzlich Willkommen.
Und auch an dieser Stelle noch einmal ein herzliches Dankeschön der Verantwortlichen an alle, die dieses Projekt ins Leben gerufen und die Umsetzung ermöglicht haben sowie an Frau Wittekindt aus Rauschenberg, die der Näh- und Märchenstube eine Nähmaschine und Schnitthefte gespendet hat.

Der nächste Termin in der „Näh- und Märchenstube“ findet am 9. November 2018 um 15 Uhr in den Räumen der Schmaleichertorstraße 2 in Rauschenberg statt. Eine Anmeldung erfolgt telefonisch bei der Stadt Rauschenberg unter 06425/9239-0.

Text und Foto: Miriam Prüßner