Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Verteilung der aktuellen Corona-Fälle auf die Kommunen des Landkreises

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf informiert bezüglich der aktuellen Corona-Zahlen auch über die Verteilung der Fälle auf die Kommunen (u.a. Rauschenberg).

                                                                              ------------------------------

Beantragung von Briefwahlunterlagen für die Kommunalwahl 2021

Aufgrund der Corona Pandemie bitten wir Sie, die Beantragung von Briefwahlunterlagen online oder postalisch vorzunehmen.  Für die postalische Antragstellung nutzen Sie bitte die Wahlbenachrichtigung, die Ihnen bis Mitte Februar zugestellt wird. Die können Sie vollständig ausgefüllt auch in den Briefkasten neben dem Haupteingang des Rathauses einwerfen.

Um unnötige Verzögerungen zu vermeiden, achten Sie bitte darauf, dass der Antrag korrekt ausgefüllt ist. Nach Bearbeitung werden wir Ihnen die Unterlagen umgehend zusenden. Falls Sie Rückfragen haben, können Sie uns gerne unter der Telefonnummer 06425/9239-16 kontaktieren.

                                                                                ---------------------------------

Nutzung Bürgerhäuser und städtische Büchereien

Die städtischen Bürgerhäuser und Büchereien müssen aufgrund der Corona-Beschränkungen weiterhin, zunächst bis zum 14. Februar 2021, geschlossen bleiben.

                                                                                                    ---------------------------------

Abwesenheit Ortsvorsteher Bracht

Das Büro des Ortsvorstehers in Bracht ist vom 04.01.2021 bis 01.02.2021 nicht besetzt und der Ortsvorsteher, Herr Koch nicht zu erreichen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an den stellv. Ortsvorsteher, Herrn Andreas Weichsel, Tel.: 06427 9259254 oder direkt an die Stadtverwaltung Rauschenberg, Tel.: 06425 9239-0.

                                                                                                        -----------------------------------

Umstellung von den gelben Säcken auf die gelben Tonnen ab 2021

Die Umstellung ist für den Zeitraum vom 01.01.2021 bis zum 28.02.2021 vorgesehen. Bis zum Abschluss der Tonnenverteilung stehen den Bürgern/Bürgerinnen weiterhin die gelben Säcke zur Verfügung. Nach Abschluss der Tonnenverteilung wird es keine zusätzlichen Säcke durch die Stadtverwaltung geben (mehr).

                                                                                                        -----------------------------------

Abbau Dosencontainer

Im Verlauf der Umstellung von „Gelben Säcken“ auf die „Gelbe Tonne“ werden auch die Dosencontainer nach und nach abgebaut und gänzlich aus dem Stadtbild verschwinden. Die Dosen sollen dann künftig mittels dem Gelben Sack bzw. der Gelben Tonne entsorgt werden (mehr).

 

                                                                                                         ----------------------------------

Bargeldlose Zahlung im Rathaus

Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger bei der Stadtkasse sowie beim Einwohnermeldeamt auch bargeldlos bezahlen. Dazu stehen Kartenterminals zur Verfügung die bei kleineren Beträgen auch einen kontaktlosen Zahlungsvorgang ermöglichen. Unterstützt werden Girocard (ehemals EC-Karte), Mastercard, VISA, Maestro und VPay.

                                                                                                     -----------------------------------

 

Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit Ihrer papierlosen Beantragung eines Wahl-/Abstimmungsscheins (mehr)

 


 

Veranstaltungskalender

Aufgrund der derzeitigen Situation haben wir den Veranstaltungskalender auf unserer Website vorübergehend deaktiviert.

Sobald die Situation es zulässt, werden wir aktualisierte Veranstaltungsinformationen veröffentlichen.

logo

apothekennotdienst

AKTU Poster offene Ohren klein

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

DRK-Blutspende am 6. September in Rauschenberg

DRK Blutspende September2018

Dein Blut. Mein Überleben.

DRK bittet um eine Blutspende
Ohne menschliches Blut sind viele Therapien und Operationen nicht möglich. Trotz medizinischem Fortschritt gibt es bisher keine künstliche Alternative zur Blutspende. Daher braucht es in ganz Deutschland täglich 15.000 Menschen, die mit ihrer Blutspende ihr Herzblut für andere geben und so Leben retten.

Die nächste Möglichkeit dazu ist bei der Blutspendeaktion
- am Donnerstag, dem 06. September 2018
- von 17.00 bis 20.30 Uhr
- in Rauschenberg, Kratz’sche Scheune, Bahnhofstraße 10a

Jede einzelne Blutspende hilft, die lebenswichtige Versorgung mit Blutkonserven im medizinischen Notfall sicherzustellen. So wie bei Tomek Kaczmarek. Der 31 Jährige hat schon vier Herzoperationen überstanden, gerade die letzte OP war sehr lebensgefährlich. Dank 30 Blutkonserven hat er überlebt. Unter dem Motto "Dein Blut. Mein Überleben." startet Tomek einen Aufruf an alle, die noch nie Blut gespendet haben, damit auch andere die Chance auf Leben haben. Alle Informationen rund um die erste Blutspende gibt es im Internet unter www.blutspende.de/erstspender.

Blut spenden kann jeder Gesunde von 18 bis zum 73. Geburtstag, Erstspender dürfen jedoch nicht älter als 64 Jahre sein. Damit die Blutspende gut vertragen wird, erfolgt vor der Entnahme eine ärztliche Untersuchung. Die eigentliche Blutspende dauert nur wenige Minuten. Mit Anmeldung, Untersuchung und anschließendem Imbiss sollten Spender eine gute Stunde Zeit einplanen. Eine Stunde, die ein ganzes Leben retten kann. Bitte zur Blutspende den Personalausweis mitbringen.

Alternative Blutspendetermine und weitere Informationen zur Blutspende sind unter der gebührenfreien Hotline 0800-1194911 und im Internet unter www.blutspende.de erhältlich.

Text und Grafik: Deutsches Rotes Kreuz