Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Bracht VierteGrenzwanderung 25

Direkt an unsere Stadtteile Bracht und Albshausen grenzt der Burgwald mit wunderschönen, abwechslungsreichen Wanderwegen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: TOURISMUS

Veranstaltungskalender

Seniorentreffpunkt
Datum 07.12.2019 14:30

071219 4

Kunst Weihnachts Markt
Datum 08.12.2019 11:00 - 16:00

Offenes Atelier Rauschenale
Im Sand 14 (alte Sägerei Konrad Meise)

Adventskaffee mit Krippenspiel
Datum 08.12.2019 15:00

Verein: Kirchengemeinde

Ort: Martin Luther Haus

Adventskonzert
Datum 08.12.2019 18:00

Verein: Ev. Kirchengemeinde / Josbacher Musiker

Ort: Kirche Josbach

logo

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

Offizielle Fahrzeugübergabe für die DRK-Bereitschaft Rauschenberg

Web DRK Fahrzeuguebergabe

Offizielle Fahrzeugübergabe für die DRK-Bereitschaft Rauschenberg

In den vergangenen zwei Jahren hat die Bereitschaft Rauschenberg des DRK Kreisverbandes Marburg-Gießen e.V. insgesamt drei neue Fahrzeuge erhalten. Neben einem neuen Mannschaftstransportwagen (MTW), der ein in die Jahre gekommenes altes Fahrzeug ersetzt, wurden ein Krankentransportwagen (KTW) und ein ATV (Abkürzung für „all terrain vehicle“, ein Fahrzeug für jede Art von Untergrund oder Gelände) mit Anhänger neu angeschafft. Am vergangenen Montag wurden diese Fahrzeuge, deren Anschaffungskosten sich auf insgesamt 56.000 Euro belaufen, bei einer feierlichen Übergabe im Rauschenberger Gemeinschaftshaus offiziell in Dienst gestellt.

Die Bereitschaft Rauschenberg benötigt diese Fahrzeuge unter anderem für Einsätze,  Sanitätsdienste bei Messen, Reitturnieren, Marathonläufen, Musikveranstaltungen und Volksfesten, für die Betreuung von Blutspendeterminen und für den Transport von Altkleidern. Zudem ist das Deutsche Rote Kreuz in Rauschenberg als Teil des 2. Sanitätszuges Marburg-Biedenkopf im Katastrophenschutz tätig. Das ATV und der Anhänger werden dabei vor allem in unwegsamem Gelände genutzt. „Das ATV, nicht zu verwechseln mit einem Quad, ist im Landkreis Marburg-Biedenkopf bisher einzigartig. Die Idee dazu ist bei mehreren Einsätzen im nahegelegenen Burgwald entstanden, bei denen alle notwendigen Materialien getragen und zu Fuß transportiert werden mussten, weil normale Fahrzeuge nicht durch kamen. Für solche Fälle ist das ATV ideal“, erklärte Bertwin Spiller, Bereitschaftsmitglied in Rauschenberg. Zum Einsatz kam das Fahrzeug unter anderem schon beim diesjährigen Grenzgang in Bracht und bei der 750-Jahrfeier der Stadt Rauschenberg.

Ermöglicht wurden diese Neuanschaffungen unter anderem durch Spenden von Bürgerinnen und Bürgern sowie Firmen aus Rauschenberg und Umgebung. Der MTW wurde durch den DRK Kreisverband Marburg-Gießen finanziert, der Anhänger des ATV von der Herzsportgruppe Dautphetal gesponsert: „Das war der Herzsportgruppe eine echte Herzensangelegenheit“, erklärten Mitglieder der Gruppe lächelnd. Bereitschaftsleiterin Rosemarie Richter dankte in ihren einleitenden Worten allen, die zur Beschaffung der neuen Fahrzeuge beigetragen haben: „Diese große Unterstützung unserer ehrenamtlichen Arbeit freut uns sehr.“ Rüdiger Schmeltzer, stellvertretender Präsident des Kreisverbandes, bekräftigte noch einmal die Notwendigkeit dieser Investition: „Eine gute und zeitgemäße Ausstattung ist die Grundlage für das ehrenamtliche Engagement, das in Rauschenberg bereits seit 1930 existiert. Dazu wollten wir als Kreisverband mit der Anschaffung des MTW einen entsprechenden Beitrag leisten.“ Im Namen der Stadt Rauschenberg dankte Bürgermeister Michael Emmerich für die stets gute Zusammenarbeit und stellte fest: „Heute ist nicht nur ein guter Tag für die Bereitschaft des DRK in Rauschenberg, sondern auch für die Stadt. Das ehrenamtliche Engagement unterstützt die Stadt. Daher ist es in meinen Augen selbstverständlich, dass die Stadt auch die Bereitschaft unterstützt, indem wir gern kostenfrei Räume für Blutspenden und eine Unterstellung für die Fahrzeuge zur Verfügung stellen.“ Sowohl Landrätin Kirsten Fründt als auch Kreisbrandinspektor Lars Schäfer zeigten sich begeistert von dem großen Engagement, mit dem man Projekte nachhaltig vorantreiben könne und lobten die Anschaffung des ATV. Mit Innovationskraft könne man neue Wege gehen und die Arbeit im Ehrenamt attraktiver gestalten, so Fründt.

Web DRK Fahrzeuguebergabe 02Ganz besonders dankte Bertwin Spiller der Bereitschaftsleiterin Rosemarie Richter sowie Mareike Diel für ihr außerordentliches Engagement in der Rauschenberger Bereitschaft. Und eine Sache lag den Anwesenden ganz besonders am Herzen: „Wir wünschen allen Ehrenamtlichen der Bereitschaft Rauschenberg, dass die Einsätze gut verlaufen und sie stets sicher und heil wieder nach Hause kommen.“

Text: Miriam Prüßner
Fotos (Miriam Prüßner): (oben) 1. Reihe Mitte: Bertwin Spiller (Mitglied der Bereitschaft Rauschenberg, links), Rosemarie Richter (Bereitschaftsleitung Rauschenberg, Mitte), Ulrich Welter (Justiziar im Präsidium des DRK Kreisverband Marburg- Gießen e.V.); hintere Reihe Mitte: Bürgermeister Michael Emmerich (links), Landrätin Kirsten Fründt (Mitte), Kreisbrandinspektor Lars Schäfer (rechts außen); linke Seite: Jugendgruppe und Ehrenämtler der Rauschenberger Bereitschaft; rechte Seite: Spender und Mitglieder der Herzsportgruppe.
(unten) Die neuen Fahrzeuge der DRK-Bereitschaft Rauschenberg.