Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Verteilung der aktuellen Corona-Fälle auf die Kommunen des Landkreises

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf informiert bezüglich der aktuellen Corona-Zahlen auch über die Verteilung der Fälle auf die Kommunen (u.a. Rauschenberg).

                                                                              ------------------------------

Beantragung von Briefwahlunterlagen für die Kommunalwahl 2021

Aufgrund der Corona Pandemie bitten wir Sie, die Beantragung von Briefwahlunterlagen online oder postalisch vorzunehmen.  Für die postalische Antragstellung nutzen Sie bitte die Wahlbenachrichtigung, die Ihnen bis Mitte Februar zugestellt wird. Die können Sie vollständig ausgefüllt auch in den Briefkasten neben dem Haupteingang des Rathauses einwerfen.

Um unnötige Verzögerungen zu vermeiden, achten Sie bitte darauf, dass der Antrag korrekt ausgefüllt ist. Nach Bearbeitung werden wir Ihnen die Unterlagen umgehend zusenden. Falls Sie Rückfragen haben, können Sie uns gerne unter der Telefonnummer 06425/9239-16 kontaktieren.

                                                                                ---------------------------------

Nutzung Bürgerhäuser und städtische Büchereien

Die städtischen Bürgerhäuser und Büchereien müssen aufgrund der Corona-Beschränkungen weiterhin, zunächst bis zum 14. Februar 2021, geschlossen bleiben.

                                                                                                    ---------------------------------

Abwesenheit Ortsvorsteher Bracht

Das Büro des Ortsvorstehers in Bracht ist vom 04.01.2021 bis 01.02.2021 nicht besetzt und der Ortsvorsteher, Herr Koch nicht zu erreichen. In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an den stellv. Ortsvorsteher, Herrn Andreas Weichsel, Tel.: 06427 9259254 oder direkt an die Stadtverwaltung Rauschenberg, Tel.: 06425 9239-0.

                                                                                                        -----------------------------------

Umstellung von den gelben Säcken auf die gelben Tonnen ab 2021

Die Umstellung ist für den Zeitraum vom 01.01.2021 bis zum 28.02.2021 vorgesehen. Bis zum Abschluss der Tonnenverteilung stehen den Bürgern/Bürgerinnen weiterhin die gelben Säcke zur Verfügung. Nach Abschluss der Tonnenverteilung wird es keine zusätzlichen Säcke durch die Stadtverwaltung geben (mehr).

                                                                                                        -----------------------------------

Abbau Dosencontainer

Im Verlauf der Umstellung von „Gelben Säcken“ auf die „Gelbe Tonne“ werden auch die Dosencontainer nach und nach abgebaut und gänzlich aus dem Stadtbild verschwinden. Die Dosen sollen dann künftig mittels dem Gelben Sack bzw. der Gelben Tonne entsorgt werden (mehr).

 

                                                                                                         ----------------------------------

Bargeldlose Zahlung im Rathaus

Ab sofort können Bürgerinnen und Bürger bei der Stadtkasse sowie beim Einwohnermeldeamt auch bargeldlos bezahlen. Dazu stehen Kartenterminals zur Verfügung die bei kleineren Beträgen auch einen kontaktlosen Zahlungsvorgang ermöglichen. Unterstützt werden Girocard (ehemals EC-Karte), Mastercard, VISA, Maestro und VPay.

                                                                                                     -----------------------------------

 

Datenschutzhinweise im Zusammenhang mit Ihrer papierlosen Beantragung eines Wahl-/Abstimmungsscheins (mehr)

 


 

Veranstaltungskalender

Aufgrund der derzeitigen Situation haben wir den Veranstaltungskalender auf unserer Website vorübergehend deaktiviert.

Sobald die Situation es zulässt, werden wir aktualisierte Veranstaltungsinformationen veröffentlichen.

logo

apothekennotdienst

AKTU Poster offene Ohren klein

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

Neuer Trinkwasserhochbehälter in Betrieb

P1070283

Großer Andrang bei Einweihungsfeier in Josbach

Insgesamt mehr als 100 Interessierte kamen zur Einweihung des neuen Trinkwasserhochbehälters in Josbach und nutzten die Gelegenheit zur Besichtigung.

Ortsvorsteher Rainer Kuche eröffnete die Einweihungsfeier zum neuen Trinkwasserhochbehälter in Josbach mit einem Dank an die Waldinteressenten Josbach. Diese hatten durch die Zurverfügungstellung des Standortes erst einen Neubau ermöglicht. Er ging in seiner Rede auf die Bedeutung des Hochbehälters für Josbach ein und skizzierte kurz den Bauablauf.

P1070292

Bürgermeister Michael Emmerich lies noch einmal die gesamte Planungsphase Revue passieren. Seit Mai 2015 hatten sich die politischen Gremien zunächst mit einer Sanierung des alten Hochbehälters befasst, bevor man einen Neubau in Betracht zog. Nach mehreren Exkursionen zur Besichtigung von Hochbehältern in Edelstahl und PE (Polyethylen) entschied man sich für einen Neubau in PE.

„Heute können wir Ihnen, nach nur zwei Monaten Bauzeit, einen zeitgemäßen Trinkwasserhochbehälter präsentieren, der alle Anforderungen der Zukunft erfüllt“, so Bürgermeister Emmerich.

Stadtverordnetenvorsteher Norbert Ruhl stellte die Arbeit und die Beschlüsse der Stadtverordneten in dem Mittelpunkt seiner Rede. Man habe sich bewusst Zeit gelassen mit der Entscheidung und sich ausführlich mit der Thematik befasst, um dann die beste Lösung für Josbach zu finden.

Abschließend stellte Herr Marc Müller vom beauftragten Ingenieurbüro Müller aus Grünberg nochmals die einzelnen Phasen des Baus dar.

P1070301

Im Anschluss bestand die Möglichkeit zur Besichtigung des alten und des neuen Hochbehälters, was rege in Anspruch genommen wurde. Bei Würstchen, Steaks und Getränken gab es noch viele interessante Gespräche, bis dann am späten Nachmittag die Feierlichkeiten zu Ende gingen.