Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Bracht VierteGrenzwanderung 25

Direkt an unsere Stadtteile Bracht und Albshausen grenzt der Burgwald mit wunderschönen, abwechslungsreichen Wanderwegen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: TOURISMUS

Veranstaltungskalender

Seniorentreffpunkt
Datum 07.12.2019 14:30

071219 4

Kunst Weihnachts Markt
Datum 08.12.2019 11:00 - 16:00

Offenes Atelier Rauschenale
Im Sand 14 (alte Sägerei Konrad Meise)

Adventskaffee mit Krippenspiel
Datum 08.12.2019 15:00

Verein: Kirchengemeinde

Ort: Martin Luther Haus

Adventskonzert
Datum 08.12.2019 18:00

Verein: Ev. Kirchengemeinde / Josbacher Musiker

Ort: Kirche Josbach

logo

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

Neubau des Trinkwasserhochbehälters in Josbach

 

IMG 1821

Nachdem im Mai 2015 erste Probleme mit einer Wasserkammer des aus dem Jahr 1952 stammenden Trinkwasserhochbehälters in Josbach auftraten, befasste sich der Magistrat und die Stadtverordnetenversammlung eingehend mit einer möglichen Sanierung und einem Neubau. Eine Untersuchung des vorhandenen Hochbehälters brachte die Gewissheit, dass eine Sanierung nicht billiger werden würde als ein Neubau, daher befassten sich die städtischen Gremien dann ausschließlich mit der Möglichkeit eines Neubaus. Hier stellte sich schnell die Frage, in welcher Variante soll denn der Neubau erfolgen. Zur Auswahl standen die klassische Variante in Beton, ein Neubau in Edelstahl oder in Polyethylen (PE), einem Kunststoff der seit mehreren Jahren für den Bau von Trinkwasserhochbehältern und bereits seit Jahrzehnten für den Bau von Wasserleitungen genutzt wird. PE ist ein Trinkwasser zugelassener Kunststoff. Letztendlich entschied sich die Stadtverordnetenversammlung aufgrund der Haltbarkeit und der Kosten für einen Neubau in PE. Dieser Trinkwasserhochbehälter wurde jetzt mit mehreren Schwertransportern bereits vorgefertigt geliefert und auf den vorbereiteten Bereich gesetzt. Die angelieferten Teile wurden dann vor Ort verschweißt und die Zu- und Ableitungen werden mit der vorhandenen Steigleitung vom Brunnen und der Fallleitung in den Ort verbunden. Der PE-Behälter wird vollständig mit Erde abgedeckt und in die Umgebung eingebunden. Ca. Ende Juli wird umgeklemmt, so dass Josbach dann sein Trinkwasser aus dem neuen Hochbehälter erhält.

IMG 1891IMG 1914IMG 1904