Moderner und größer: Procom entwickelt und realisiert für REWE neuen zentralen Einkaufsmarkt in Rauschenberg

Neshopping 1165437 1920ubau integriert Vollsortiment, Getränkemarkt und Backshop – Baustart im Herbst
 
Rauschenberg/Hamburg, 22. Januar 2021. Stationär einkaufen wie in der Großstadt: Zur zeitgemäßen Nahversorgung der Bevölkerung plant die Hamburger Procom Invest GmbH & Co. KG den Abriss und Neubau des REWE-Markts im hessischen Rauschenberg (Landkreis Marburg-Biedenkopf). Der Bauantrag für den einzigen örtlichen Lebensmittelanbieter wurde vom Projektentwickler bereits im Januar eingereicht, der Baustart ist für Oktober geplant. Ein langfristiger Mietvertag wurde ebenfalls bereits unterzeichnet.

Der neue REWE-Markt wird am etablierten Standort auf einem rund 11.000 Quadratmeter großen Grundstück an der Bahnhofstraße entstehen. Die Bruttogeschossfläche ist mit rund 2.600 Quadratmetern geplant, die Verkaufsfläche wird sich über 1.600 Quadratmeter erstrecken. Teil des umfangreichen Angebots werden ein Getränkemarkt sowie ein Backshop sein. Den Kunden stehen künftig etwa 115 Parkplätze zur Verfügung.

Die Stadtverordnetenversammlung hatte den Satzungsbeschluss für den erforderlichen
Bebauungsplan bereits im Dezember gefasst. Der Abbruch der Gebäude soll im September beginnen. Die Fertigstellung ist für August 2022 geplant. Während der Bauphase wird der heutige Getränkemarkt zum Supermarkt umfunktioniert, so dass der Geschäftsbetrieb weiterläuft und die örtliche Nahversorgung aufrechterhalten werden kann. (mehr)