Der Dorfplatz in Josbach lädt jetzt zum Verweilen ein

Nach dem unvermeidlichen Abriss eines angrenzenden, baufälligen Fachwerkhauses haben Josbacher Bürgerinnen und Bürger die Initiative zur Aufwertung und Erweiterung ihres Dorfplatzes ergriffen: In Eigenleistung wurde der Dorfplatz neu hergerichtet und bepflanzt. Ein angelegter gepflasterter Bereich mit Tisch und Sitzbänken lädt nun zum Verweilen ein und bietet an einem gepflegten öffentlichen Ort eine Gelegenheit zur Begegnung. Für die Finanzierung standen Mittel aus den Einnahmen der 800 Jahr-Feier zur Verfügung. Damit das abgerissene Fachwerkhaus, das ja auch ein Teil der Ortsgeschichte ist, nicht völlig in Vergessenheit gerät, haben sich die Josbacher etwas Besonderes einfallen lassen: drei „gerettete“ alte Hausbalken, fachmännisch aufgearbeitet, konserviert und anschließend vom städtischen Bauhof als Kunstwerk aufgestellt, sollen die Erinnerung an das Gebäude wachhalten.neuer Dorfplatz Tisch

Stellvertretend für die ehrenamtlichen Helfer: Kerstin Emmerich vom Vereinsring und Josbachs Ortsvorsteher Rainer Kuche.

Dorfplatz Josbach Balken

Wo früher das Fachwerkhaus stand, erinnern drei konservierte Hausbalken als kleines Kunstwerk an das Gebäude.