Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Bracht VierteGrenzwanderung 25

Direkt an unsere Stadtteile Bracht und Albshausen grenzt der Burgwald mit wunderschönen, abwechslungsreichen Wanderwegen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: TOURISMUS

 

Veranstaltungskalender

Aufgrund der derzeitigen Situation haben wir den Veranstaltungskalender auf unserer Website vorübergehend deaktiviert.

Sobald die Situation es zulässt, werden wir aktualisierte Veranstaltungsinformationen veröffentlichen.

logo

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

Märchenhafter Familientag lockt zahlreiche Besucher nach Rauschenberg

SaisonEroeffnungMaerchenwald2019 020 webTrotz der Wetterprognosen kamen rund 150 wanderfreudige Besucher am vergangenen Sonntagmorgen zum Rathaus, um die Saison-Eröffnung des Rauschenberger Märchenwaldes mit einer gemeinsamen Wanderung zu begehen. Zahlreiche Familien mit Kindern, Besucher jung wie alt, begleiteten Bürgermeister Michael Emmerich und Danny Wissemann vom Kultur- und Verschönerungsverein durch das Fachwerkstädtchen Rauschenberg Richtung Märchenwald. Unterwegs hielten die Wandersleute an verschiedenen Punkten immer wieder an, um toll kostümierten Erzählerinnen und Erzählern zu lauschen, die von Sagen und Legenden rund um Rauschenberg zu berichten wussten. Es wurde gesungen, gespannt zugehört und jeder Beitrag mit Applaus belohnt, bevor die eigenen Kräfte für den finalen Anstieg hoch zum Märchenwald mobilisiert wurden. Oben angekommen, strömten die kleinen Besucher aus und bestaunten die zahlreichen Märchenfiguren und Häuser: „Das ist doch das Rathaus“, hörte man hier und: „Guck mal, Oma, da steht Schneewittchen mit den sieben Zwergen“ dort. Es wurden das Wasserrad fachmännisch untersucht, das Fensterchen für Frau Holle geöffnet, damit sie ihre Kissen ausschütteln kann, während Rapunzel oben in ihrem Türmchen stand und ließ ihr Haar herunterhängen ließ.

Zum Abschluss der ca. 1,5 km langen Märchenwanderung ging es dann den kurzen Abstieg hinunter auf den Waldspielplatz. Hier konnten sich die Besucher mit Currywurst, Pommes oder einer heißen Gulaschsuppe stärken und mit einem Kaltgetränk erfrischen. Gegen Nachmittag lockten Kaffee und Kuchen weitere Besucher an, die die wärmenden Strahlen der Nachmittagssonne genießen konnten. Rauschenbergs Jugendpfleger Stefan Ullrich sorgte mit insgesamt zwölf ehrenamtlichen Teamern für das Unterhaltungsprogramm für die Kleinen: Es gab verschiedene Wurfspiel-Stationen, ein riesiges Jenga-Spiel und diverse Geschicklichkeitsübungen, die gemeistert werden konnten. Neben einer Hüpfburg, die der KVR besorgt und aufgestellt hatte, kamen auch die Spielgeräte des Waldspielplatzes ausgiebig zum Einsatz. Das neu vom Kultur- und Verschönerungsverein angeschaffte Spielgerät „Wackelsteg“ wurde auf Herz und Nieren getestet und für „sehr gut“ befunden. Auch in diesem Jahr werden die Einnahmen des KVR durch den Verkauf von Essen und Trinken wieder der Instandhaltung bzw. Aufwertung des Waldspielplatzes zu Gute kommen. Hierfür sowie für die tolle Organisation des märchenhaften Familientages und insbesondere allen Helferinnen und Helfern dankt die Stadt Rauschenberg ganz herzlich!

  • SaisonEroeffnungMaerchenwald2019-008-web
  • SaisonEroeffnungMaerchenwald2019-014-web
  • SaisonEroeffnungMaerchenwald2019-020-web
  • SaisonEroeffnungMaerchenwald2019-027-web
  • SaisonEroeffnungMaerchenwald2019-031-web
  • SaisonEroeffnungMaerchenwald2019-041-web
  • SaisonEroeffnungMaerchenwald2019-057-web
  • SaisonEroeffnungMaerchenwald2019-062-web
  • SaisonEroeffnungMaerchenwald2019-070-web
  • SaisonEroeffnungMaerchenwald2019-080-web
  • SaisonEroeffnungMaerchenwald2019-081-web
  • SaisonEroeffnungMaerchenwald2019-093-web

Text und Fotos: Miriam Prüßner / Stadt Rauschenberg