Grußwort des Bürgermeisters

Web BuergermeisterEmmerich

"Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz." >> weiterlesen

Neues aus dem Rathaus

Bracht VierteGrenzwanderung 25

Direkt an unsere Stadtteile Bracht und Albshausen grenzt der Burgwald mit wunderschönen, abwechslungsreichen Wanderwegen. Weitere Informationen dazu finden Sie unter: TOURISMUS

Veranstaltungskalender

Sprechstunde Ortsgericht
Datum 13.12.2019 16:00 - 18:00

web sprechstunde ortsgericht

Wo: im Rathaus, 2. Obergeschoss, Zimmer 1. Das 2. Obergeschoss ist über den Turmeingang des Rathauses zu erreichen.

Herr Ortsgerichtsvorsteher Mattheis ist während der Sprechstunde telefonisch unter der Tel.-Nr. 06425/9239-31 zu erreichen.

Außerhalb dieser Sprechzeiten ist Herr Mattheis täglich ab 18:00 Uhr unter der Tel.-Nr. 06425/2420 oder 0172/6022998 zur Terminvereinbarung zu erreichen.

Adventsmarkt Schwabendorf
Datum 14.12.2019 17:00

Verein: Alle

Ort: Hugenottenplatz

Spieleabend
Datum 23.12.2019 20:00

Verein: Fv Bracht

Ort: Sportheim

musikalischer Umzug am Heilignachmittag
Datum 24.12.2019

Verein: Blechmusik Josbach

Ort: Josbach

logo

button bauenwohnen
button familiienzentrum 2
button jugendpflege
button carsharing
button freibad
 
button freiwilligefeuerwehr
button maerchenstrasse
button nahwaerme
button denkmalagentursprechstunde
button veranstaltungskalender
button wahlen

Seniorenfosenocht in Bracht 2019

Aktuelles Seniorenfosenocht 1Seniorenfosenocht en Brocht - Es hot werrer Spaß gemocht!!

Eröffnet wurde der Seniorenfasching traditionell von Karin Lippert, der Fachdienstleiterin der Seniorenbildung bei der Volkshochschule des Landkreises,  die an dem Nachmittag durch das abwechslungsreiche Programm führte. Die Bürgermeister Michael Emmerich und Volker Carle begrüßten die zahlreich erschienenen Besucher aus Cölbe und Rauschenberg aufs Herzlichste. Mit einer Büttenrede berichtete Norbert Ruhl von seinem ersten Jahr im Ruhestand. Als Burgwaldhirsche tanzten die Knie von den Kids von Bracht aktiv.

Viel Spaß hatten die Närrinnen und Narrhalesen bei den Sketchen mit Anne Schmidt und Hanne Vaupel, Michaela Vaupel und Astrid Aillaud und nicht zu vergessen mit den beiden Bürgermeistern, die als Müller-Lüdenscheid und Dr. Kloebner in die Wanne stiegen.

Regina Kranz und Karin Lippert ließen das vergangene Fest noch einmal Revue passieren.  Mit dabei waren auch die Gardemädchen aus Schönstadt – „Die Hugos“ und die Frauen vom Gesangverein Bracht, die es nicht versäumen wollten bereits jetzt für ihr Konzert im Oktober einzuladen.

Aktuelles Seniorenfosenocht 2

Über 30 selbstgebackene Torten und Kräppel lockten die Besucher zum Kuchenbuffet. „In Bracht gelingt es immer Kuchenbäckerinnen und Kuchenbäcker zu finden um ein vielseitiges Buffet zu stellen“, weiß Michaela Vaupel. „Darauf sind wir sehr stolz“. Das Team von Bracht aktiv e.V. hatte die Bewirtung übernommen und lies es sich nicht nehmen auch ein EKG (Eierlikör, Kümmel, Grappa) anzubieten.

Nach dem gemeinsamen Kaffeetrinken und guten Gesprächen hieß es immer wieder schunkeln mit Bernd Tautermann. Der Alleinunterhalter sorgt bereits zum 13. Mal mit Musik, Gesang, Hallarmarsch und Tusch für schöne Momente. Dass die Wortbeiträge in der Halle gut verstanden wurden, es nicht zu laut, nicht zu leise war und die Musik der Tänzerinnen und Tänzer an der richtigen Stelle aus den Boxen kam, dafür waren Niklas Merlau am Mischpult verantwortlich.

Den Abschluss bildete das Männerballett des FV Bracht. Die 8 Männer, zwischen 63 und 23 Jahren, teilten mit ihrer Bühnenshow mit, dass Totgesagte länger leben und ließen bereits verstorbene Künstler wie Whitney Houston, Elvis Presley wiederauferstehen. Natürlich gab es Jubelrufe und die Forderung nach einer Zugabe für die gut gebauten Männer.

Aktuelles Seniorenfosenocht 3

Karin Lippert konnte bei der Verabschiedung viele Hände schütteln und den Hinweis entgegennehmen: „Es war ein sehr schönes abwechslungsreiches Programm. Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei, wir freuen uns drauf!“

Die Bürgermeister und Karin Lippert bedankten sich bei den zahlreichen Akteuren, inklusive den ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen im Hintergrund ganz herzlich für das sehr unterhaltsame Programm, den hervorragend gestalteten Nachmittag und die gute Bewirtung.

Sie verwiesen auf die nächsten Treffpunktnachmittage:

Dienstag, den 02. April um 14:30 Uhr in der Gemeindehalle Cölbe.
„Eine Reise um die Welt“ ein unterhaltsamer Nachmittag mit Annemarie Wünsch
Samstag, den 06. April um 14:30 Uhr im Storchennest Ernsthausen.
Mit der Theatergruppe Ernsthausen