Neuesten Rauschenberger Nachrichten

Kinderbasar in Bracht

.

Deutsche Märchenstraße

.

Bauplätze in Rauschenberg

Hessentag 2018

Grillplatz Rauschenberg

Bracht Neujahrsbrunch 2018

Fosenacht in Bracht

Bu bauen und wohnen
Bu ferienspiele
Bu Feuerwehr
Bu Jugendfeuerwehr
Bu Carsharing

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich

 

Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz. Weiter

Nächste Veranstaltungen

21Jan
21.01.2018 10:00
Winterwanderung
26Jan
26.01.2018 20:00
JHV
27Jan
27.01.2018
JHV

Die Stadtverwaltung Rauschenberg informiert

Aufgrund eines Fehlers im Rechenzentrum ekom21, Giessen wurden vorläufige Steuerbescheide über Grundbesitzabgaben ausgedruckt und an die steuerpflichtigen Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Rauschenberg versandt. Die Stadtverwaltung bittet die Steuerzahler/-innen Steuerbescheide die den Aufdruck „Abgaben-/Veranlagungsbescheid – vorläufig- tragen zu vernichten.

Der Versand der korrekten Steuerbescheide wird voraussichtlich Ende Januar/Anfang Februar erfolgen.

Chlorung des Trinkwassers in Bracht

Das Gesundheitsamt Marburg hat festgelegt, dass das Trinkwasser in Bracht weiterhin in einer sehr geringen Dosis gechlort wird. Mitte Dezember wurden in einer Probe im Ortsnetz in Bracht zwei Keime gefunden. Der Brunnen und der Hochbehälter waren durchgehend keimfrei. Seitdem wird das Trinkwasser gechlort. Das Trinkwasser wurde in den ersten beiden Wochen nach dem Fund der Keime täglich beprobt. Seit Anfang Januar erfolgt eine wöchentliche Beprobung. Die Qualität des Wassers ist bis auf die beiden im Dezember gefundenen Keime einwandfrei. Es ist seitdem keine negative Probe mehr aufgetaucht. Die Chlorung wird voraussichtlich bis Ende Februar andauern.

Michael Emmerich

Bürgermeister

 

 

Hessen Mobil – Straßen- und Verkehrsmanagement

Pressemitteilung

Bad Arolsen, 19 . Dezember 2017

****************************************************************************************************

L 3077: Landesstraße zwischen Rosenthal und Rauschenberg-Bracht wird nach Um- und Ausbau wieder freigegeben

Am Mittwoch, dem 20. Dezember 2017, wird im Laufe des Tages nach halbjähriger Bauzeit die L 3077 zwischen Rosenthal und Rauschenberg-Bracht wieder für den Verkehr freigegeben.

Im Rahmen des umfassenden Um- und Ausbaus erhielt die neue Landesstraße eine verbesserte Linienführung und wurde auf 6,00 m zuzüglich einer Bankette von beidseitig jeweils 1,00 m verbreitert. Im Bereich der Serpentinen erhielt die Straße einen gradlinigen Verlauf. Dadurch verkürzt sich die Fahrbahnlänge um rd. 190 m. Die Gesamtbaulänge der Um- und Ausbaustrecke betrug rd. 2,3 Kilometer.

An den Um- und Ausbau des Landesstraßenabschnitts schloss sich ab der Einmündung der K 19 in die L 3077 (Kreisgrenze Marburg-Biedenkopf / Waldeck-Frankenberg) eine Fahrbahnerneuerung auf einer Strecke von rd. 2,9 km in Richtung Bracht an.

Die Erneuerung der Fahrbahndecke diente insbesondere der Verbesserung der Verkehrssicherheit, da die alte Fahrbahn in weiten Teilen eine nicht mehr ausreichende Griffigkeit aufwies.

Um den Fahrbahnaufbau zu verstärken, wurde der vorhandene Asphaltbelag in einer Stärke von rd. 4 cm abgefräst und anschließend mit neuen Asphaltschichten in einer Stärke von rd. 12 cm versehen. Außerdem wurden im gesamte Streckenabschnitt neue Stahlschutzplanken installiert.

Um während der Bauarbeiten die Arbeits- und die Verkehrssicherheit gewährleisen zu können. war es unumgänglich, die Landesstraße zwischen Bracht und Rosenthal während der Bauzeit zu sperren.

Hessen Mobil bedankt sich bei Anwohnern und Verkehrsteilnehmern für ihr Verständnis für die mit der Baumaßnahme verbundenen verkehrlichen Einschränkungen.

Rund 3,130 Mio. Euro investierte das Land Hessen im Rahmen der Sanierungsoffensive 2016 - 2022 für die Baumaßnahme in den Erhalt und den Ausbau des Landesstraßennetzes.