Mehr Sicherheit für Kinder im Straßenverkehr

KiGa Ernsthausen 12 2017"Straßengeschichten mit Moritz und Luise" - ein Verkehrsbuch für Kinder ab fünf Jahren, so die Überschrift der Bücher, die nun in Ernsthausen stellvertretend für alle Kindergärten in Rauschenberg übergeben wurden. Tatsächlich beginnt für den Nachwuchs in diesem Alter bald auch ein neuer Lebensabschnitt: Die Einschulung naht.

Das heißt auch ein bisschen mehr Selbstständigkeit. Der Schulweg wird häufig Stück für Stück allein zurückgelegt. Und da kommt so eine Verkehrsfibel gerade richtig.
Deswegen hat die Stadt nun zum wiederholten Mal alle Kitas mit Büchern zur Verkehrserziehung bestückt. Den Erziehern wird ein Leitfaden an die Hand gegeben, in dem Kinder nicht nur in Wort und Bild, sondern aktiv durch vielfältige Fragen und Spiele einbezogen werden.

Stellvertretend für alle Kitas überreichte Bürgermeister Michael Emmerich die Verkehrsfibeln in der Kita "Storchennest". Dabei gab er auch gleich einige Tipps für das richtige Verhalten im Verkehr.

Das Institut für Verkehrssicherheit Deutschland, VFV, hat der Stadt Rauschenberg mit Unterstützung zweier örtlich ansässiger Sponsoren 11 Verkehrsbücher zur Verteilung an die städtischen Kindertagesstätten überlassen. Das Steuerbüro Kreuscher, Im Sand 10 und Schornsteinfegermeister und Energieberater im Handwerk Klaus Ludwig, Auf der Bach 5 haben die Finanzierung der Verkehrsbücher übernommen.

Die Stadt Rauschenberg bedankt sich bei den Sponsoren und wünscht allen Kindern viel Spaß mit den Büchern und immer aufmerksame Autofahrer, denn auch für diese gilt „Kinder an der Straß‘, runter vom Gas“.