Neuesten Rauschenberger Nachrichten

Kinderbasar in Bracht

.

Deutsche Märchenstraße

.

Bauplätze in Rauschenberg

Hessentag 2018

Grillplatz Rauschenberg

Bracht Neujahrsbrunch 2018

Fosenacht in Bracht

Bu bauen und wohnen
Bu ferienspiele
Bu Feuerwehr
Bu Jugendfeuerwehr
Bu Carsharing

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich

 

Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz. Weiter

Nächste Veranstaltungen

26Jan
26.01.2018 20:00
JHV
27Jan
27.01.2018
JHV
27Jan
27.01.2018
JHV
28Jan
28.01.2018
Winterwanderung

Die Stadtverwaltung Rauschenberg informiert

Aufgrund eines Fehlers im Rechenzentrum ekom21, Giessen wurden vorläufige Steuerbescheide über Grundbesitzabgaben ausgedruckt und an die steuerpflichtigen Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Rauschenberg versandt. Die Stadtverwaltung bittet die Steuerzahler/-innen Steuerbescheide die den Aufdruck „Abgaben-/Veranlagungsbescheid – vorläufig- tragen zu vernichten.

Der Versand der korrekten Steuerbescheide wird voraussichtlich Ende Januar/Anfang Februar erfolgen.

Chlorung des Trinkwassers in Bracht

Das Gesundheitsamt Marburg hat festgelegt, dass das Trinkwasser in Bracht weiterhin in einer sehr geringen Dosis gechlort wird. Mitte Dezember wurden in einer Probe im Ortsnetz in Bracht zwei Keime gefunden. Der Brunnen und der Hochbehälter waren durchgehend keimfrei. Seitdem wird das Trinkwasser gechlort. Das Trinkwasser wurde in den ersten beiden Wochen nach dem Fund der Keime täglich beprobt. Seit Anfang Januar erfolgt eine wöchentliche Beprobung. Die Qualität des Wassers ist bis auf die beiden im Dezember gefundenen Keime einwandfrei. Es ist seitdem keine negative Probe mehr aufgetaucht. Die Chlorung wird voraussichtlich bis Ende Februar andauern.

Michael Emmerich

Bürgermeister

 

 

Hallo liebe Kinder und Erwachsene

JamballaEndlich ist es so weit, die Veröffentlichung des Buches „Jamballa, das Lama was nicht mitfeiern wollte“ von Andreas Pigulla steht kurz bevor.

Erzählt wird in dem Kinder- und Familienbuch die Erlebnisse des Lamas Jamballa, das bei der 750jahrfeier im letzten Jahr ausbüxte.

-          Was macht so ein Lama alleine im Wald?

-          Warum läuft es weg?

-          Wird es wiederkommen?

Diese und andere Fragen rund um das Lama Jamballa gilt es in einer tollen Premierenlesung zu klären.  

Wir möchten Euch und eure Eltern, Großeltern, Tanten, Onkel, Geschwister und Freunde zu der Premierenlesung am Samstag, den 25.11.2017, 15:00 Uhr in die Kratz'sche Scheune, Rauschenberger, Bahnhofstraße 10a einladen, um uns vom Autor Andreas Pigulla das Buch „Jamballa, das Lama was nicht mitfeiern wollte“ vorlesen zu lassen.  

Das Buchprojekt „Jamballa“ ist ein Non-Profit Projekt aller beteiligten Akteure, das bedeutet, das keiner der Menschen, die mitgeholfen haben, das Buch entstehen zu lassen,  damit Geld verdienen möchte. Der Erlös aus dem Buchverkauf geht zu 100% in die Kinder- und Jugendarbeit sowie der Kulturförderung in Rauschenberg. Jedes Kapitel wurde von den örtlichen Fotografen Armin Köhler (Blendegewinner) und Hans Jörg Hellwig bebildert. Das facebook-Profil von Jamballa wurde am Mittwoch, 08.11.2017 freigeschaltet. Mit diesem  facebook-Profil können 19.000 Menschen hier in der Region zeitnah erreicht werden. Die Druckkosten wurden  durch den Kultur- und Verschönerungsverein gefördert.

Wir freuen uns, Euch am Samstag, den 25.11.2017 um 15:00Uhr in der Kratz'schen Scheune begrüßen zu dürfen, Eine Kleinigkeit zu Essen sowie Getränke werden durch den KVR angeboten.