Neuesten Rauschenberger Nachrichten

Cafe Vergiss mein nicht

Brachter Silvesterparty

.

Bauplätze in Rauschenberg

Musik im Advent - Schwabendorf

Bu bauen und wohnen
Bu ferienspiele
Bu Feuerwehr
Bu Jugendfeuerwehr
Bu Carsharing

Veranstaltungskalender

November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich

 

Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz. Weiter

Zu Gast bei Musikern, Rennfahrern und Nachtschwärmern – „777 Jahre“ feiert Bracht in 2018 mit einem außergewöhnlichen Programm

Presseinformation 15. September 2017
KULTUR.LEBEN.Bracht e.V.

777 Jahre Bracht

Eigentlich hätte Bracht in 2015 sogar schon den 1.000 Ortsgeburtstag feiern können, wenn nur Steininschriften gleichwertig mit Urkunden anerkannt wären. Ein historischer Steinfund lässt darauf schließen, dass „Altebracht“ bereits in 1015 existierte. Am 2. Januar 1241 wurde Bracht erstmals in einer auf der Amöneburg ausgestellten Urkunde als „Brachtfe“ erwähnt. So freuen sich die Menschen in Bracht und Bracht‐Siedlung auf einen „Glückszahlen“‐Geburtstag im kommenden Jahr und feiern gleich mit ganzen Reihe Veranstaltungen.
Silvester soll in diesem Jahr bereits gemeinsam gefeiert werden, so ist geplant, in der Brachter Mehrzweckhalle ins Jubiläumsjahr hinein zu tanzen und mit einem Feuerwerk das Festjahr zu begrüßen. Vorher wird noch der 4. Band der Brachter Geschichte im Buchformat vom Autor Hans Naumann veröffentlicht werden und es ist geplant, am 22. Oktober erstmals ein Apfelfest auf dem Dorfplatz hinter der Kircher stattfinden zu lassen. Ein Familienfest für alle und mit tollen Mitmachaktionen für Kinder, das mit einem Festgottesdienst und anschließender Pflanzung eines Apfelbaumes auf dem Platz „Zöllersch Hob“ beginnen wird. Am 18. März starten die Wanderer zur ersten Etappe des Grenzgangs. Ist doch die Brachter Gemarkung neben der Biedenköpfer die größte im Landkreis, sind daher  insgesamt 4 Wanderungen geplant: am 29. April, 27. Mai und während der Festwoche am 22. August 2018. Wer sich rechtzeitig beim Festausschuss für die Wanderungen anmeldet, kann sich über ein Wanderpaket im Jubiläumsrucksack freuen.
Erstmals ist mit dem Schlepperkino am 28. Juli 2018 das besondere Open‐Air‐Kinoerlebnis garantiert. Schlepperkino bedeutet: jeder, der sich eine der begehrten Eintrittskarten im Vorverkauf ergattern kann, kommt mit seinem Traktor, Aufsitzrasenmäher oder Klappstuhl zum Feldkino. Auf einer Großprojektionsfläche wird eine Komödie gezeigt, für das leibliche Wohl ist ebenfalls gesorgt. Maximal 300 Schlepperplätze sind aktuell geplant. Auch der Erntetag am Sonntag, 29. Juli 2018 mit Erntearbeiten von früher bis heute, einem Feldgottesdienst und lokalen Köstlichkeiten der Landfrauen, wird ein Höhepunkt werden. Befreundete Vereine unterstützen mit ihrem Können, historischen Maschinen und beim kulinarischen Angebot für das gemeinsame Feldpicknick. Die Festwoche beginnt am 22. August 2018 mit der letzten Etappe der Grenzwanderungen, entlang der südlichen Gemarkungsgrenze durch den Langen Grund in Richtung Schönstadt, parallel zum Junkernwald und zurück zur Mehrzweckhalle Bracht. Am Donnerstag, 23. August 2018 feiert die Brachter Siedlung ab nachmittags ein zünftiges Straßenfest mit Egerländer Musik, gespielt von den Rosenthaler Musikanten. Ein Fest für Groß und Klein hält selbstverständlich auch einen historischen Event für alle bereit, die sich noch an Landwirtschaft mit viel Handarbeit und Pferden, statt Maschinen erinnern können. Eine historische Bilderschau mit Anekdoten zu Kaffee und Kuchen findet am Freitag, 24. August 2018 in der Mehrzweckhalle statt.

„Bracht bei Nacht“ verspricht am 24. August 2018 ein nächtlicher Höhepunkt des Jubiläumsjahres zu werden: der historische Ortskern, der in den 1970er Jahren Straßenbaumaßnahmen zum Opfer fiel, wird mittels einer Lichtshow und Installationen für eine Nacht wieder auferstehen. Ein Nachtflohmarkt im Dorf und ein Lichtspielplatz für Groß und Klein, runden zusammen mit dem lokalen Foodfestival und einem außergewöhnlichen Musikprogramm, die Veranstaltung ab. Eine Nacht mit Feuershow, Rittern und Orgelklängen in der illuminierten Kirche, Musik in den Höfen und auf dem Dorfplatz mit Weindorf, erwarten alle Nachtschwärmer. Ein festlicher Auftakt mit magischem Ambiente für das Festwochenende.
Der Familientag am Samstag, 25. August 2018 wartet mit Spielattraktionen für Kinder, Kinderdisco und Styling für Mädchen ebenso auf, wie mit einem absoluten Höhepunkt: dem Seifenkistenrennen.
Mutige Rennfahrer sausen in ihren schnellen Kisten die Schwabendorfer Straße hinab und werden vom begeisterten Publikum im Zieleinlauf auf der Brücke am Roten Wasser empfangen werden. Es
sind Rennstarts in unterschiedlichen Altersklassen geplant und wer mag, kann sich direkt für die Seifenkistenbau‐Workshops anmelden. Im Festzelt erwartet die Besucher am Samstagabend ein musikalischer Leckerbissen: zünftig startet die Party mit dem Evangelischen Posaunenchor Bracht und wer das Repertoire der Musiker kennt, weiß, dass sie weitaus mehr als Gottesdienstlieder schwungvoll vortragen! Die Band Aischzeit sorgt im Anschluss für eine top Stimmung bei den Partygästen.
Das Höfe‐ und Scheunenfestival am Sonntag, 26. August 2018 wird eine bunte Schau unterschiedlicher Handwerke und Gewerbe von gestern bis heute, mit vielen Mitmachaktionen und spannenden Vorführungen zum Staunen werden. Kinderattraktionen und ein buntes Musikprogramm mit der Unterstützung befreundeter Chöre und Orchester erwarten die Gäste im gesamten Ortskern von 11.00 Uhr bis 18.00 Uhr. Den Abend wird zum Abschluss eine Tanzband im Festzelt stimmungsvoll gestalten.
Und bevor am Montagvormittag das Fest geschlossen wird, spielen die Böhmischen Kellerwald‐Musikanten aus Löhlbach noch einmal im Festzelt zum musikalischen Festausklang auf.

Allgemeine Information:
Für die Kartenvorbestellung, Buchung von Ständen zum Nachtflohmarkt, Gewerbeschau und allgemeine Informationen erreichen Sie den veranstaltenden Verein Kultur.Leben.Bracht e.V. unter
www.777jahrebracht.de oder www.kulturlebenbracht.de sowie via Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Ansprechpartner für den Verein sind: Franziska Wagner, Vorsitzende,
Andreas Möhl, 2. Vorsitzender, Anna‐Lena Schütz, 1. Kassiererin, Norbert Merlau, 2. Kassierer sowie Jutta Schäfer und Regina Kranz als 1. und 2. Schriftführerinnen. Heinrich Aillaud, Karin Lippert und
Thorsten Thamke stehen dem Festausschuss zum Dorfjubiläum „777 Jahre Bracht“ vor.
Ansprechpartner für die einzelnen Veranstaltungen sind: Grenzwanderungen – Thorsten Thamke, Schlepperkino – Anna‐Lena Schütz und Franziska Wagner, Erntetag – Werner Metke, Fest der
Brachter Siedlung (23.8.2017) – Frank Haberzettl, Bracht bei Nacht – Franziska Wagner und Anna‐Lena Schütz, Familientag – Anne Schmidt, Seifenkistenrennen – Anne Schmidt und Stefan Detsch,
Höfe‐ und Scheunenfestival – Karin Lippert und Thorsten Thamke, Marketing und Sponsorenanfragen– Anna‐Lena Schütz und Franziska Wagner