Neuesten Rauschenberger Nachrichten

Kinderbasar in Bracht

.

Deutsche Märchenstraße

.

Bauplätze in Rauschenberg

Hessentag 2018

Ferienprogramm 2018

Bu bauen und wohnen
Bu ferienspiele
Bu Feuerwehr
Bu Jugendfeuerwehr
Bu Carsharing

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich

 

Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz. Weiter

hierKlickenFerienprogramm2018 
Chlorung des Trinkwassers in Bracht

Das Gesundheitsamt Marburg hat festgelegt, dass das Trinkwasser in Bracht weiterhin in einer sehr geringen Dosis gechlort wird. Mitte Dezember wurden in einer Probe im Ortsnetz in Bracht zwei Keime gefunden. Der Brunnen und der Hochbehälter waren durchgehend keimfrei. Seitdem wird das Trinkwasser gechlort. Das Trinkwasser wurde in den ersten beiden Wochen nach dem Fund der Keime täglich beprobt. Seit Anfang Januar erfolgt eine wöchentliche Beprobung. Die Qualität des Wassers ist bis auf die beiden im Dezember gefundenen Keime einwandfrei. Es ist seitdem keine negative Probe mehr aufgetaucht. Die Chlorung wird voraussichtlich bis Ende Februar andauern.

Michael Emmerich

Bürgermeister

 

 

Kleiner Klick, großes Glück – Neues aus dem Museum

DSCN8023
Fast 100 Jahre ist unser Museum alt. 100 Jahre hat es Menschen aus nah und fern das Leben in Rauschenberg nähergebracht. In dieser Zeit wurden die letzten 250 Jahre der Stadtgeschichte beleuchtet und mit Ausstellungsstücken belegt. 100 Jahre lang wuchsen die Bestände als offene Lagerhaltung im Rauschenberger Museum.
Wir, die Museumskümmerer möchten bis Mitte 2019, dem 100 Geburtstag, diese Sammlung in ein modernes und zeitgemäßes Museum überführen. Rauschenberger Geschichte und die ihrer Stadtteile von der Gründung bis heute anhand vieler kleiner Zeitfenster für Groß und Klein begreifbar zu machen, ist hier oberstes Ziel. All das kostet Geld. Geld, das eingeworben oder durch Veranstaltungen erwirtschaftet werden muss. Aber manchmal kann man auch durch einen kleinen Klick am Tag helfen, diesem Ziel näher zu kommen. Die Sparda Bank Hessen lobt 30 x 2000 Euro aus, für die Vereine die für ihr Projekt die meisten Klicks bekommt. Auch wir, die Museumskümmerer, nehmen an dieser Aktion teil. Helft mit, unseren Kindern die Geschichte und Geschichten unserer Großeltern, Ur-Großeltern und UR-Ur-Großeltern zu erzählen.
Unter https://www.sparda-vereint.de, im Bereich Projekte aus der Region Gießen findet ihr unser Museumsprojekt. Ab dem 04. Mai 2017 bis 31. Mai 2017 kann hier täglich für unser Rauschenberger Museum geklickt werden. Es entstehen hier keinerlei Kosten und ist für uns eine große Hilfe. Also täglich diese Seite besuchen und klicken. Sagt es weiter, über Facebook, Twitter oder einem anderen Sozialen Netzwerk, macht Werbung an Eurem Arbeitsplatz oder in eurem Freundeskreis. Oma, Opa, Onkel, Tanten sind alle nur einen Klick von unserem Glück entfernt. Als zusätzliches Bonbon gilt, jeder Unterstützer erhält für das Jahr 2019 freien Eintritt – versprochen!