Neuesten Rauschenberger Nachrichten

Nikolauswandern

Brachter Silvesterparty

.

Bauplätze in Rauschenberg

Musik im Advent - Schwabendorf

Bu bauen und wohnen
Bu ferienspiele
Bu Feuerwehr
Bu Jugendfeuerwehr
Bu Carsharing

Veranstaltungskalender

November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich

 

Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz. Weiter

Rauschenberg bekommt Carsharing und wird elektromobil

2 Informationsveranstaltung zum Thema Carsharing

Das zweite Treffen unter Leitung von Michael Schramek von ecoLibro im Auftrag des Landkreises zum Thema Elektromobilität und Carsharing war aus Sicht aller Beteiligten ein großer Erfolg. Fest steht, dass es ein Carsharingangebot zuerst in der Kernstadt und später auch auf den Stadtteilen geben wird. Ausschlaggebend war, dass Herr Heinrich Horst vom Autohaus Horst seine Bereitschaft erklärte, zu prüfen, ob er drei Fahrzeuge aus seinem Fahrzeugpool, darunter auch ein Elektroauto, dem zu gründenden Verein zur Verfügung stellt. Schnell wurde klar, dass in Rauschenberg-City es zwei Standorte geben sollte - das Elektroauto wird, so der Plan, in der Nähe der Bushaltestelle höhe Autohaus Horst platziert.  Einen weiteren Standort wird es gegebenenfalls am Rathaus geben. Herr Bürgermeister Michael Emmerich, der schon nach der ersten Veranstaltung prüfen lies, ob ein städtisches Fahrzeug in diesen Carsharingpool mit hineingenommen werden kann, war hoch erfreut. Der Ortsbeirat unter Leitung von Michael Vaupel prüft, ob und in welcher Weise der neue Verein aufgestellt werden muss oder ob es schon bestehende Vereine gibt, die diese Aufgabe mit übernehmen. Aufgabe diese Vereins oder der Abteilung ist nicht die Verwaltung der Poolfahrzeuge, diese wird durch eine Firma professionell übernommen, sondern die Vermarktung der Idee des Carsharings in Rauschenberg. Darüber hinaus können weitere Aufgaben wie Mitnahmebänke oder der Verleih von Elektrofahrrädern sein. Durch die Offerte von Stefan Seibert, seinen Bus dem Vereins-Pool zu Verfügung zu stellen, ist auch eine „kleine“ Bürgerbuslösung denkbar. In den nächsten Wochen werden viele wichtige Details wie Versicherungsschutz und Vereinsziele abgeklopft mit dem Ziel, am 26.04.2017 bei der Bekanntgabe der Arbeitsergebnisse von Caldern, Weimar und Rauschenberg das Rauschenberger Modell vorzustellen. Herr Bürgermeister Michael Emmerich bedankte sich bei allen Beteiligten für die tolle, zielorientierte und konstruktive Zusammenarbeit.