Neuesten Rauschenberger Nachrichten

Kinderbasar in Bracht

.

Deutsche Märchenstraße

.

Bauplätze in Rauschenberg

Hessentag 2018

Ferienprogramm 2018

Bu bauen und wohnen
Bu ferienspiele
Bu Feuerwehr
Bu Jugendfeuerwehr
Bu Carsharing
777Bracht Logo

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich

 

Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz. Weiter

hierKlickenFerienprogramm2018 
Chlorung des Trinkwassers in Bracht

Das Gesundheitsamt Marburg hat festgelegt, dass das Trinkwasser in Bracht weiterhin in einer sehr geringen Dosis gechlort wird. Mitte Dezember wurden in einer Probe im Ortsnetz in Bracht zwei Keime gefunden. Der Brunnen und der Hochbehälter waren durchgehend keimfrei. Seitdem wird das Trinkwasser gechlort. Das Trinkwasser wurde in den ersten beiden Wochen nach dem Fund der Keime täglich beprobt. Seit Anfang Januar erfolgt eine wöchentliche Beprobung. Die Qualität des Wassers ist bis auf die beiden im Dezember gefundenen Keime einwandfrei. Es ist seitdem keine negative Probe mehr aufgetaucht. Die Chlorung wird voraussichtlich bis Ende Februar andauern.

Michael Emmerich

Bürgermeister

 

 

Leerstandsmanagement: Erste Informationsveranstaltung in Bracht

Leerstand

Mitglieder der Ortsbeiräte sowie interessierte Bürgerinnen und Bürger haben sich bei einer Auftaktveranstaltung über mögliche Aktivitäten in den Stadtteilen zur Ortskernentwicklung informiert. Durch eine Förderung im Rahmen der Dorferneuerung stehen in diesem Bereich Mittel für Beratungen zur Verfügung. Die Beratung wird durch das Büro plusConcept, Schwalmstadt, durchgeführt.

Nach einer kurzen Begrüßung durch Herrn Bürgermeister Michael Emmerich und der stellvertretenden Ortsvorsteherin des Stadtteils Bracht Frau Karin Lippert, stellen Frau Stefanie Auer vom Fachbereich Dorferneuerung beim Landkreis und Herr Karl-Dieter Schnarr vom Planungsbüro plusConcept, das Förderprogramm, die Situation und die Möglichkeiten vor.

Die Versammlung verständigte sich darauf, dass eine Arbeitsgruppe mit Mitgliedern aus allen Dörfern gebildet wird. Weitere interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich jedoch jederzeit einbringen.

Herr Schnarr wird die Kontaktaufnahme mit potentiellen Eigentümern in die Hand nehmen und persönliche Gespräche führen.

Ein erstes Treffen der Arbeitsgruppe ist für Dienstag, 20. Januar 2014, 19 Uhr, im Dorfgemeinschaftshaus Schwabendorf vorgesehen. Dazu sind alle Interessierten herzlich eingeladen.

Kontakt: über die Ortsvorsteher, die Stadtverwaltung Frau Andrea Vitt, Tel. 06425.9323911, oder Herrn Karl-Dieter Schnarr, plusConcept, Schwalmstadt, Tel. 06691.21180