Neuesten Rauschenberger Nachrichten

Kinderbasar in Bracht

.

Deutsche Märchenstraße

.

Bauplätze in Rauschenberg

Hessentag 2018

Ferienprogramm 2018

Bu bauen und wohnen
Bu ferienspiele
Bu Feuerwehr
Bu Jugendfeuerwehr
Bu Carsharing

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich

 

Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz. Weiter

hierKlickenFerienprogramm2018 
Chlorung des Trinkwassers in Bracht

Das Gesundheitsamt Marburg hat festgelegt, dass das Trinkwasser in Bracht weiterhin in einer sehr geringen Dosis gechlort wird. Mitte Dezember wurden in einer Probe im Ortsnetz in Bracht zwei Keime gefunden. Der Brunnen und der Hochbehälter waren durchgehend keimfrei. Seitdem wird das Trinkwasser gechlort. Das Trinkwasser wurde in den ersten beiden Wochen nach dem Fund der Keime täglich beprobt. Seit Anfang Januar erfolgt eine wöchentliche Beprobung. Die Qualität des Wassers ist bis auf die beiden im Dezember gefundenen Keime einwandfrei. Es ist seitdem keine negative Probe mehr aufgetaucht. Die Chlorung wird voraussichtlich bis Ende Februar andauern.

Michael Emmerich

Bürgermeister

 

 

Voltigieren im Reit - und Fahrverein Rauschenberg

 Seit neun Jahren ist das Voltigieren mein größtes Hobby. Mein Name ist Kathleen, bin 15 Jahre alt und Rauschenbergerin. Mein Hobby übe ich im Reit und Fahrverein Rauschenberg e.V. aus. Zur Zeit absolviere ich ein zweiwöchiges Praktikum in der Verwaltung der Stadt Rauschenberg.

Voltigieren ist ein Mannschaftssport, es ist dem Bodenturnen ähnlich. Alle Übungen werden jedoch auf einem Pferd ausgeübt. Eine Voltigiergruppe im Wettkampf besteht aus sechs bis acht Teammitgliedern. Um uns warm zu machen, laufen wir zuerst und anschließend turnen wir erst verschiedenen Übungen auf einem Holzpferd. Danach geht es auf das richtige Pferd. Die Pferde werden hierfür speziell ausgebildet. Die Ausbildung dauert 2 Jahre. Das Pferd sollte einen gutmütigen und gelassenen Charakter haben, damit es im Voltigiersport seine Aufgaben bewältigen kann. Schade finde ich, dass das Voltigieren noch kein Olympiasport ist.

Mittwochs treffen wir uns zu den Trainingsstunden an der Reithalle in Rauschenberg. In meiner Gruppe, sind wir neun Voltigiererinnen, dazu kommt noch die Longenfühererin, die Helferin und das Pferd. Für die Jüngeren gibt es freitagnachmittags  ab 16 Uhr die Trainingsstunden.

Toll finde ich, dass wir an Weihnachten und am Osterfeuer unsere Trainingserfolge während einer Vorführung zeigen können. Aber auch die Teilnahme mit der Gruppe an Turnieren ist ein Erlebnis. Letztes Jahr siegten wir in der Leistungsklasse Einsteigergruppen WB in Münzenberg. Darüber hinaus machen wir einmal im Jahr ein Übernachtungstrainingswochenende, an dem wir für eine neue Kür, Übungen sammeln, dabei steht der Spaß immer im Vordergrund.

Kathleen Schein