Neuesten Rauschenberger Nachrichten

Kinderbasar in Bracht

.

Deutsche Märchenstraße

.

Bauplätze in Rauschenberg

Hessentag 2018

Grillplatz Rauschenberg

Bracht Neujahrsbrunch 2018

Fosenacht in Bracht

Bu bauen und wohnen
Bu ferienspiele
Bu Feuerwehr
Bu Jugendfeuerwehr
Bu Carsharing

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich

 

Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz. Weiter

Nächste Veranstaltungen

18Jan
18.01.2018 19:00
Stammtisch
19Jan
19.01.2018 20:00
JHV
19Jan
19.01.2018 20:00
JHV
21Jan
21.01.2018 10:00
Winterwanderung

Die Stadtverwaltung Rauschenberg informiert

Aufgrund eines Fehlers im Rechenzentrum ekom21, Giessen wurden vorläufige Steuerbescheide über Grundbesitzabgaben ausgedruckt und an die steuerpflichtigen Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Rauschenberg versandt. Die Stadtverwaltung bittet die Steuerzahler/-innen Steuerbescheide die den Aufdruck „Abgaben-/Veranlagungsbescheid – vorläufig- tragen zu vernichten.

Der Versand der korrekten Steuerbescheide wird voraussichtlich Ende Januar/Anfang Februar erfolgen.

Chlorung des Trinkwassers in Bracht

Das Gesundheitsamt Marburg hat festgelegt, dass das Trinkwasser in Bracht weiterhin in einer sehr geringen Dosis gechlort wird. Mitte Dezember wurden in einer Probe im Ortsnetz in Bracht zwei Keime gefunden. Der Brunnen und der Hochbehälter waren durchgehend keimfrei. Seitdem wird das Trinkwasser gechlort. Das Trinkwasser wurde in den ersten beiden Wochen nach dem Fund der Keime täglich beprobt. Seit Anfang Januar erfolgt eine wöchentliche Beprobung. Die Qualität des Wassers ist bis auf die beiden im Dezember gefundenen Keime einwandfrei. Es ist seitdem keine negative Probe mehr aufgetaucht. Die Chlorung wird voraussichtlich bis Ende Februar andauern.

Michael Emmerich

Bürgermeister

 

 

Rauschenberg goes eKommunal

IMG 8987

Mit dem Q7 14 Tage unterwegs durch die erste Bioernergiestadt Deutschlands

Erfolgreich war die Zeit mit "unserem" Audi Q7 - und seiner 330 PS Hybrid- Elektro - Dieseltechnologie. Es ist ein unvergleichbares cruisen durch die malerische Landschaft des Burgwaldes in der Mitte Hessens. Hier hatten wir zuerst die Angst, dass die Batterieleistung von 80 Km nicht ausreicht und wir öfters den Dieselmotor bemühen müssen. Weit gefehlt - ob wir zum Freibad fuhren, dass übrigens mit reinem Quellwasser im Durchlauf betrieben wird und somit nur mit wenig Chlor auskommt, der Ortstermin auf einem unseren zahlreichen Premiumwanderwegen wahrgenommen haben oder eines unserer drei Bioenergieanlagen, den Windpark oder unser Wasserkraftwerk kontrollierten, der Q7 kam selten in den Bereich, in dem er mit dem Dieselaggregat betrieben werden musste. Da Rauschenberg 148% Strom durch regenerative Energien erzeugt, sind wir sicher, unser E-Tankstennetz in Zukunft weiter auszubauen und die Elektromobilität weiter voranzutreiben. Während des Regionaltages Burgwald-Erderbergland e.V. in Rauschenberg konnten sich neben der Landrätin des Landkreises Marburg-Biedenkopf Frau Dr. Fründ und dem Landrat des Landkreises Waldeck-Frankenberg Herr Dr.Kubat auch zahlreiche Bürgermeister, Vertreter von Vereinen und Verbänden sowie die Bevölkerung sich ein Bild von unserem Audi Q7 machen. Wir danken dem hessischen Wirtschaftsministerium für die Gelegenheit, dass wir E-Mobilität 14 Tage testen durften und uns bei der Weichenstellung weiterer anstehender Investitionsfrage ein großes Stück weitergeholfen hat.