Neuesten Rauschenberger Nachrichten

Nikolauswandern

Brachter Silvesterparty

.

Bauplätze in Rauschenberg

Musik im Advent - Schwabendorf

Bu bauen und wohnen
Bu ferienspiele
Bu Feuerwehr
Bu Jugendfeuerwehr
Bu Carsharing

Veranstaltungskalender

November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich

 

Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz. Weiter

… mit etwas Frieden auf dem Gesicht!

 Ansprache Monika

Dies war nur einer von vielen Ratschlägen, die Jochen Stankewitz den Chören mit auf den Weg gab.

Am 9. Juli war das Beratungs- und Kritiksingen des Sängerkreis Wohratal in Ernsthausen. Das Programm versprach eine musikalische Zeitreise von etwa 300 Jahren. Ein Konzert der Sonderklasse.  Ein Konzert, dass noch zusätzlich den Vorteil hatte, dass man sich von einem Profi beraten lassen konnte. Acht Chöre waren angetreten um sich von Jochen Stankewitz Tipps, Ratschläge aber auch Noten geben zu lassen.  Und so ließ sich Stankewitz auch nicht lange bitten, sobald er alles niedergeschrieben hatte, setzte er das Geschriebene in Worte um.

Mehrmals forderte er die Chöre auf ohne Noten zu singen, besonders die junge frische Chorliteratur lebt davon. Sie wirkt dadurch freier, frischer und authentischer. So ist es bei seinen Beratungen auch nicht unüblich, dass ein Chor dann den Refrain auch mal ohne Noten singen muss. Das Ergebnis ist verblüffend. Immer mal wieder hört man auch sakrale Lieder in den Beratungssingen, Lieder die natürlich viel besser in einer Kirche klingen, aber „mit etwas Frieden im Gesicht“ wird das Lied dann weicher. 

Gemischter Chor Ernsthausen

Stankewitz geizte nicht mit Beispielen wie etwas noch besser klingt: „Lächeln Sie, zeigen Sie wie bei Twilight ihre Eckzähne, lassen Sie ihr Zwerchfell tanzen oder polieren Sie ihren Heiligenschein. Singen Sie dorthin wo die Inderin den Punkt auf der Stirn hat“, und den Männern gab er den Rat: „Singen Sie mit mehr Körper, benutzen Sie den Bauch der hat viel Geld gekostet.“

Gemischter Chor Bracht

Wichtig war auch den Text zu interpretieren und darzustellen. „Singen Sie eine Dame oder einen Herrn im Publikum an. In den alten Volksliedern steckt so viel Erotik, das muss man spüren.

Es war interessant Stankewitz bei seinen Beratungen zu zuhören. Der Zuhörer war jedes Mal überrascht, auf was Stankewitz alles geachtet hatte, für ihn waren die Lieder einfach nur schön und das Programm abwechslungsreich. Die Chöre empfanden die Beratung als konstruktiv und wohlwollend. Der Abend der mit Mozart begann um über die Neuzeit wieder bei der Romantik zu enden, hätte mehr Publikum verdient gehabt. Der Sängerkreis Wohratal lädt alle zwei Jahre zu diesem Event ein, das nächste Mal dann in 2018 stattfindet.