Neuesten Rauschenberger Nachrichten

Kinderbasar in Bracht

.

Deutsche Märchenstraße

.

Bauplätze in Rauschenberg

Hessentag 2018

Ferienprogramm 2018

Bu bauen und wohnen
Bu ferienspiele
Bu Feuerwehr
Bu Jugendfeuerwehr
Bu Carsharing

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich

 

Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz. Weiter

hierKlickenFerienprogramm2018 
Chlorung des Trinkwassers in Bracht

Das Gesundheitsamt Marburg hat festgelegt, dass das Trinkwasser in Bracht weiterhin in einer sehr geringen Dosis gechlort wird. Mitte Dezember wurden in einer Probe im Ortsnetz in Bracht zwei Keime gefunden. Der Brunnen und der Hochbehälter waren durchgehend keimfrei. Seitdem wird das Trinkwasser gechlort. Das Trinkwasser wurde in den ersten beiden Wochen nach dem Fund der Keime täglich beprobt. Seit Anfang Januar erfolgt eine wöchentliche Beprobung. Die Qualität des Wassers ist bis auf die beiden im Dezember gefundenen Keime einwandfrei. Es ist seitdem keine negative Probe mehr aufgetaucht. Die Chlorung wird voraussichtlich bis Ende Februar andauern.

Michael Emmerich

Bürgermeister

 

 

Konstituierende Sitzung in Rauschenberg

In Rauschenberg gibt es Politik aus "erster Hand". Die Bürger sind unmittelbar von den Beschlüssen im Stadtparlament, im Magistrat, in den Ausschüssen und in den Ortsbeiräten betroffen. Herr Bürgermeister Emmerich freute sich über das rege Interesse der Bevölkerung an der konstituierenden Sitzung und wünschte sich, dass auch zukünftig Bürgerinnen und Bürger an der Arbeit des Stadtparlaments und dessen Ausschüssen regen  Anteil nehmen. „Kommunalpolitik  lebt nämlich entscheidend davon, dass die Bürgerschaft mitbekommt, welche Entscheidungen getroffen werden und wie einzelne Fraktionen ihr Votum begründen bzw. wie der Bürgermeister für den Magistrat eingebrachte Vorlagen erläutert.“ so Herr Emmerich in seiner Rede.


Am Montag, den 25.04.2016 trat das Stadtparlament zu seiner konstituierenden Sitzung zusammen. Wie schon in der Oberhessischen Presse in den Tagen zuvor angekündigt gab es keine Überraschungen. Herr Norbert Ruhl wurde als Stadtverordnetenvorsteher in seinem Amt bestätigt. Zu seinen Stellvertretern wurde Stefan Seibert und Brigitte Klingelhöfer gewählt.

Magistrat

Die Gültigkeit der Wahl zum Stadtparlament und zu den Ortsbeiräten wurde durch das Gremium bestätigt und die Stadträtin und Stadträte gewählt. Dies sind Frau Karin Lippert, Herr Rüdiger Badouin, Herr Axel Schmidt, Herr Werner Metke, Herr Werner Linker und Herr Heinrich Block. Erster Stadtrat ist Herr Manfred Günther.

Zu den Aufgaben der städtischen Gremien gehören z.B. die Ausweisung von Baugebieten, der Straßenbau, kommunale Gebühren, der Bau/Instandhaltung von Bürgerhäusern, Kindergärten, die Flächennutzung und vieles andere mehr. Alle kommunalen Politikerinnen und Politiker sind ehrenamtlich tätig. Sie alle stellen ihr berufliches und persönliches Fachwissen in den Dienst der Stadt.

Wir wünschen unseren Damen und Herren Stadtparlamentarier ein glückliches Gelingen bei der Bewältigung der vor uns stehenden Aufgaben.