Neuesten Rauschenberger Nachrichten

Nikolauswandern

Brachter Silvesterparty

.

Bauplätze in Rauschenberg

Musik im Advent - Schwabendorf

Bu bauen und wohnen
Bu ferienspiele
Bu Feuerwehr
Bu Jugendfeuerwehr
Bu Carsharing

Veranstaltungskalender

November 2017
So Mo Di Mi Do Fr Sa
29 30 31 1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 1 2

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich

 

Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz. Weiter

Landkreis möchte die Möglichkeiten der Bürgerbeteiligung vor Ort diskutieren

 

Nach dem Abschluss einer Onlineumfrage, möchte Landrätin Kirsten Fründt am 16.09. in Lohra und am 24.9. in Buchenau die Bürgerbeteiligung auch im direkten Gespräch beraten.

Bei welche Themen möchten Sie beteiligt werden? Wie wollen Sie zukünftig in Themen des Landkreises eingebunden und informiert werden? In einer entsprechenden Onlineumfrage hatten Bürgerinnen und Bürger eine erste Gelegenheit, diese und andere Fragen zu beantworten und sich so aktiv in die Gestaltung der Bürgerbeteiligung auf Landkreisebene einzubringen.

In den „Bürgerkonferenzen“ am 16. September im Bürgerhaus Lohra und
24. September im Bürgerhaus Buchenau besteht für Sie jeweils ab 18.00 Uhr die Gelegenheit, die weitere Entwicklung der Bürgerbeteiligung im direkten Gespräch mit der Landrätin und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Kreisverwaltung zu diskutieren und zu vertiefen. „Wir freuen uns sehr, dass damit nach der Erstellung des Beteiligungskatasters und der Onlinebefragung gleich der nächste Schritt im Austausch mit der Öffentlichkeit im Landkreis folgen kann“, sagt Landrätin Kirsten Fründt über die weitere Gelegenheit der gemeinsamen Erarbeitung.

Weitere Hinweise zu den Bürgerkonferenzen finden Sie ebenso wie die Befragungsergebnisse auf der Website des Landkreises, unter www.marburg-biedenkopf.de.

Für weitere Informationen zum Thema Bürgerbeteiligung im Landkreis steht Ihnen der Fachdienst Bürgerbeteiligung, Ideen- und Beschwerde-management unter der Telefonnummer 06421 405-1212 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung.