Neuesten Rauschenberger Nachrichten

Kinderbasar in Bracht

.

Deutsche Märchenstraße

.

Bauplätze in Rauschenberg

Hessentag 2018

Grillplatz Rauschenberg

Bracht Neujahrsbrunch 2018

Fosenacht in Bracht

Bu bauen und wohnen
Bu ferienspiele
Bu Feuerwehr
Bu Jugendfeuerwehr
Bu Carsharing

Grußwort des Bürgermeisters

Bürgermeister Michael Emmerich

 

Liebe Internetnutzer, ich heiße Sie herzlich Willkommen auf den Seiten der Stadt Rauschenberg, der Familienstadt mit Herz. Weiter

Nächste Veranstaltungen

18Jan
18.01.2018 19:00
Stammtisch
19Jan
19.01.2018 20:00
JHV
19Jan
19.01.2018 20:00
JHV
21Jan
21.01.2018 10:00
Winterwanderung

Die Stadtverwaltung Rauschenberg informiert

Aufgrund eines Fehlers im Rechenzentrum ekom21, Giessen wurden vorläufige Steuerbescheide über Grundbesitzabgaben ausgedruckt und an die steuerpflichtigen Bürgerinnen und Bürger der Gemeinde Rauschenberg versandt. Die Stadtverwaltung bittet die Steuerzahler/-innen Steuerbescheide die den Aufdruck „Abgaben-/Veranlagungsbescheid – vorläufig- tragen zu vernichten.

Der Versand der korrekten Steuerbescheide wird voraussichtlich Ende Januar/Anfang Februar erfolgen.

Chlorung des Trinkwassers in Bracht

Das Gesundheitsamt Marburg hat festgelegt, dass das Trinkwasser in Bracht weiterhin in einer sehr geringen Dosis gechlort wird. Mitte Dezember wurden in einer Probe im Ortsnetz in Bracht zwei Keime gefunden. Der Brunnen und der Hochbehälter waren durchgehend keimfrei. Seitdem wird das Trinkwasser gechlort. Das Trinkwasser wurde in den ersten beiden Wochen nach dem Fund der Keime täglich beprobt. Seit Anfang Januar erfolgt eine wöchentliche Beprobung. Die Qualität des Wassers ist bis auf die beiden im Dezember gefundenen Keime einwandfrei. Es ist seitdem keine negative Probe mehr aufgetaucht. Die Chlorung wird voraussichtlich bis Ende Februar andauern.

Michael Emmerich

Bürgermeister

 

 

Sie gaben alles - beim Sponsorenschwimmen !

P1030046

Bei hochsommerlichen Temperaturen umlagerten 130 Schulkinder aus den Grundschulen Bracht und Rauschenberg das Becken. Gelächter, Anfeuerungsrufe, Klatschen, Johlen allenthalben. Kinder, Eltern, Großeltern, Lehrer, Interessierte und das Freibadteam unterstützen die kleinen Sportler nach Leibeskräften. Die Schwimmer, die sich ihre Sponsoren im näheren Bekannten- und Verwandtenkreis gesucht hatten, wurden für jede geschwommene Bahn mit mindestens 50 Cent entlohnt. Es gab aber auch, so Ohrenzeugenberichte, Sponsoren die Athleten bis zu 5,-€ versprachen. Um die Kosten für die Sponsoren in Grenzen zu halten, war die Schwimmzeit auf 20 Minuten begrenzt. Damit aber niemand schummeln konnte, wurde jede Bahn, die geschwommen wurde, durch die Lehrer dokumentiert und überwacht.  So kam eine nette kleine Summe zusammen, die als Spende für kindgerechte Anschaffungen im Freibad Zweckgebunden verwendet werden soll.P1030042

Neben den Kindern als Hauptakteure hatten die Eltern und Großeltern ein großes Kuchenbuffet aufgebaut. Der Kiosk hatte geöffnet und Eis und kühle Getränke im Angebot. Die gelungene Veranstaltung ist ein weiteres Mosaiksteinchen im Bemühen das „Freibad Rauschenberg – weil es Spaß macht“ noch Attraktiver für Groß und Klein werden zu lassen.